Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball überregional Löw bringt fünf Neue gegen Nordirland
Sport Fußball überregional Löw bringt fünf Neue gegen Nordirland
20:01 19.11.2019
Hüttet gegen Nordirland das DFB-Gehäuse: Marc-André ter Stegen. Foto: Uwe Anspach/dpa Quelle: Uwe Anspach
Frankfurt (Oder)

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw nimmt für das letzte EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland gleich fünf Wechsel in der Startformation im Vergleich zum 4:0 gegen Weißrussland vor.

Im Tor steht in Frankfurt wie angekündigt Marc-Andre ter Stegen anstelle von Manuel Neuer. In die Abwehrkette kommen neben Rechtsverteidiger Lukas Klostermann nun Emre Can, Jonathan Tah und Jonas Hector statt Matthias Ginter, Robin Koch und Nico Schulz zum Einsatz.

Im Angriff ersetzt Julian Brandt den Leipziger Timo Werner neben Serge Gnabry. Nur sein Mittelfeld lässt Löw unverändert. Ersatz-Kapitän Toni Kroos spielt gemeinsam mit Joshua Kimmich, Ilkay Gündogan und Leon Goretzka.

Die deutsche Mannschaft: ter Stegen - Klostermann, Can, Tah, Hector - Kimmich - Goretzka, Gündogan, Kroos - Gnabry, Brandt

Der Anreiz im Gruppenfinale ist groß: Mit einem Sieg gegen Nordirland würde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Qualifikationsrunde für die EM vor Holland abschließen. Das wäre ein großer moralischer Schub für das junge Team von Bundestrainer Joachim Löw für 2020.

19.11.2019

Mit offenen Armen ist Markus Gisdol beim 1. FC Köln nicht empfangen worden. Die meisten Fans äußerten nach der Verpflichtung des Trainers Skepsis oder gar Spott. Doch Gisdol glaubt an sich. Gemeinsam mit dem neuen Sportchef Horst Heldt will er den Klassenerhalt schaffen.

19.11.2019

Die Bilder gingen durch die Fußball-Republik: So wie Frankfurts David Abraham Freiburgs Chefcoach Christian Streich zu Boden checkte - das hat es in der Bundesliga noch nicht gegeben. Der Argentinier und die Eintracht kämpften vergeblich gegen die lange Sperre.

19.11.2019