Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball überregional Griezman zählt ter Stegen zu den drei besten Torhütern
Sport Fußball überregional Griezman zählt ter Stegen zu den drei besten Torhütern
08:11 25.11.2019
Marc-André ter Stegen ist einer der besten Torhüter der Welt. Foto: Paul White/AP/dpa Quelle: Paul White
Barcelona

Berlin (dpa) - Für Fußball-Weltmeister Antoine Griezman gehört Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen zur absoluten Weltspitze auf seiner Position.

«Ich hatte bisher in meiner Karriere das Glück, mit den drei besten Torhütern der Welt zusammenzuspielen: Bisher waren dies Hugo Lloris in der Nationalelf, Jan Oblak bei Atlético und nun eben Marc», sagte der Franzose, der seit Saisonbeginn mit ter Stegen beim FC Barcelona spielt, in einem Interview des «Kicker». Dass der frühere Mönchengladbacher in der deutschen Auswahl nicht die Nummer eins ist, bezeichnete Griezman als «Luxusproblem für den Nationaltrainer».

Besonders lobte der 28-jährige an ter Stegen: «Marc ist wie ein weiterer Mittelfeldspieler, sein Spiel mit dem Fuß ist das weltbeste aller Torhüter. Ihn auch im Training zu sehen, das ist schon toll, er ist einfach, sehr, sehr gut.»

Barcelona empfängt Borussia Dortmund am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) in der Champions League. Barça-Angreifer Luis Suárez sagte dem «Kicker»: «Marc spielt auf großartigem Niveau, er ist einer der besten Keeper der Welt, und wir sind die beste Mannschaft der Welt. Dennoch gibt er uns viel, wie im Hinspiel gesehen, nicht nur beim gehaltenen Elfmeter.»

Berlin (dpa) - Nach Meinung von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat Borussia Dortmund «einfach zu wenige Siegertypen».

25.11.2019

Moskau (dpa) - Der frühere Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes sieht in den zu erwarteten Minus-Temperaturen beim Champions-League-Spiel gegen Bundesligist Bayer Leverkusen keinen Vorteil für sein Team Lokomotive Moskau.

25.11.2019

Berlin (dpa) - Die Fußball-Woche beginnt mit einem Trainer-Debüt in der zweiten Liga und könnte mit einer (oder gar mehreren) Trainer-Trennungen in der ersten Liga enden.

25.11.2019