Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball überregional UEFA-Exekutive berät über Abschaffung der Auswärtstor-Regel
Sport Fußball überregional UEFA-Exekutive berät über Abschaffung der Auswärtstor-Regel
08:01 05.02.2019
DFB-Präsident Reinhard Grindel und Co. diskutieren die Auswärtstor-Regel. Foto: Guido Kirchner Quelle: Guido Kirchner
Nyon

Bei ihrer Sitzung in Rom werden die Mitglieder des UEFA-Exekutivkomitees um DFB-Präsident Reinhard Grindel am Mittwoch über die Abschaffung diskutieren.

Mit einer Entscheidung wird nach dpa-Informationen noch nicht gerechnet. Die Tendenz ist allerdings eindeutig, die Regel nach einer Empfehlung der Fußball-Kommission des europäischen Kontinentalverbandes aufzuheben.

Derzeit kommt in der Champions League und in der Europa League jene Mannschaft eine Runde weiter, die bei Torgleichstand aus Hin- und Rückspiel mehr Auswärtstore erzielt hat. Im Fußballjargon entstand so die mathematisch nicht ganz korrekte Aussage, dass «Auswärtstore doppelt zählen».

Stattdessen könnte es künftig bei Torgleichstand zu einer Verlängerung kommen - so wie bereits jetzt bei exakt gleichen Hin- und Rückspielresultaten. Zuletzt hatten sich im September mehrere internationale Spitzentrainer wie José Mourinho oder Thomas Tuchel nach einem Treffen in der UEFA-Zentrale in Nyon für eine Abschaffung der Regel ausgesprochen.

Borussia Dortmund empfängt Werder Bremen im Achtelfinale des DFB-Pokals. Vier Zweitligisten machen sich noch Hoffnung auf den Einzug ins Viertelfinale.

05.02.2019

Spektakel in der 2. Fußball-Bundesliga: Der FC St. Pauli siegt spät gegen Union Berlin und steht nun auf Tabellenplatz zwei. Alexander Meier wird zum Matchwinner.

04.02.2019

Die Zeit von Damir Buric bei der SpVgg Greuther Fürth ist abgelaufen. Nach einer Negativserie und einem Fußball-Desaster in Paderborn trennen sich die Franken von dem Coach. Die Nachfolgesuche läuft.

04.02.2019