Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball überregional Drei Serie-A-Spiele in Italien wegen Coronavirus abgesagt
Sport Fußball überregional Drei Serie-A-Spiele in Italien wegen Coronavirus abgesagt
06:51 23.02.2020
Wie ausgestorben sind die Straßen: In Italien sind wegen Coronavirus drei Serie-A-Spiele abgesagt worden. Foto: Luca Bruno/AP/dpa Quelle: Luca Bruno
Anzeige
Mailand

Mailand (dpa) - Die italienische Regierung hat aufgrund der Ausbreitung des Coranavirus alle Sportveranstaltungen in der Lombardei und in Venetien für Sonntag abgesagt.

Davon betroffen sind auch die drei Serie-A-Spiele Inter Mailand gegen Sampdoria Genua, Hellas Verona gegen Cagliari Calcio und Atalanta Bergamo gegen Sassuolo Calcio. Am Nachmittag war bereits das Zweitliga-Spiel zwischen Ascoli Calcio und US Cremonese abgesagt worden.

Am Samstagabend beschloss die italienische Regierung, die am stärksten betroffenen Städte im Norden des Landes abriegeln zu wollen. Damit werden Zehntausende in diesen Gebieten lebende Menschen eingesperrt. In Italien waren zuvor 76 Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 erfasst worden, zwei Menschen sollen daran gestorben sein. Damit ist Italien das europäische Land mit den weitaus meisten erfassten Sars-CoV-2-Infizierten.

Leipzig und Dortmund haben dem Druck Stand gehalten. Die schärfsten Bayern-Verfolger legten am Samstag nach und bleiben am Spitzenreiter FC Bayern dran. In Berlin feiern treffsichere Kölner mit einem Gruß nach Kalifornien spöttisch Karneval.

23.02.2020

Leipzig bleibt erster Bayern-Verfolger. Beim 5:0-Sieg auf Schalke lassen die Sachsen dem kriselnden Revierclub keine Chance. Sabitzer, Werner, Halstenberg, Angelino und Forsberg schießen den verdienten Erfolg heraus.

22.02.2020

Typisch Bayern. Gegen Paderborn entgeht der gejagte Serienmeister dank seines 25-Tore-Mannes einer groben Nachlässigkeit, die auch Auswirkungen auf die anstehende Kraftprobe in Europa gehabt hätte.

22.02.2020