Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball überregional Das bringt die Fußball-Woche: Königsklasse und Keller-Duell
Sport Fußball überregional Das bringt die Fußball-Woche: Königsklasse und Keller-Duell
08:31 24.02.2020
Frankfurts Daichi Kamada (M) traf im Hinspiel des Europa-League-Duells gegen Red Bull Salzburg dreifach. Foto: Arne Dedert/dpa Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Frankfurt (Oder)

Berlin (dpa) - In der Königsklasse ist der deutsche Rekordmeister Bayern München beim FC Chelsea gefordert. Außerdem will ein deutsches Bundesliga-Trio sein Europa-League-Abenteuer fortsetzen. Am Wochenende gibt es zudem noch ein Spitzenspiel in der italienischen Liga.

FAN-PROTEST: Eintracht Frankfurt muss am Montag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Union Berlin wohl auf die lautstarke Unterstützung seiner Fans verzichten: Aus Protest gegen die ungeliebten Montagsspiele kündigten die Fans eine leere Fankurve an. Dennoch will die Elf von Adi Hütter an die zuletzt starke Leistung beim 4:1 gegen Red Bull Salzburg anknüpfen - muss dabei aber weiterhin auf ihren verletzten Stürmer Bas Dost verzichten. Union könnte sich mit einem Sieg vom Stadtrivalen und Tabellennachbarn Hertha absetzen.

KÖNIGSKLASSE: Der FC Bayern trifft nach einem mühsamen 3:2-Sieg in der Liga gegen Paderborn am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League auf den FC Chelsea. Die Blues präsentierten sich zuletzt in guter Form und feierten in der englischen Premier League einen wichtigen 2:1-Heimsieg gegen den Londoner Rivalen Tottenham Hotspur. Am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) empfängt zudem der spanische Rekordmeister Real Madrid den englischen Meister Manchester City. Während die Citizens in der Liga zuletzt punkten konnten, musste Real eine 0:1-Niederlage gegen Levante hinnehmen.

EUROPA LEAGUE: Am Donnerstag wollen gleich drei Bundesligisten den Achtelfinal-Einzug in der Europa-League perfekt machen: Nach Siegen in den Hinspielen stehen die Vorzeichen für alle gut: Der VfL Wolfsburg tritt bei Malmö FF an (21.00 Uhr/DAZN). Den Wölfen reicht - ebenso wie die Leverkusener, die nach Porto fahren - jeder Sieg und jedes Unentschieden zum Weiterkommen. Auch Vorjahres-Halbfinalist Frankfurt hat nach dem 4:1 gegen Red Bull Salzburg mit der Drei-Tore-Show von Daichi Kamada beste Chancen auf die Runde der letzten 16.

KELLER-DUELL: In der Bundesliga empfängt die zuletzt wiedererstarkte Fortuna aus Düsseldorf am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) Hertha BSC. Nach der 0:5-Klatsche gegen Köln braucht Trainer Alexander Nouri dringend Punkte, um den Berlinern im Tabellenkeller Luft zu verschaffen. Die Fortuna will dagegen nach dem Erfolg in Freiburg ihren Drei-Punkte-Vorsprung auf Werder Bremen auf dem ersten direkten Abstiegsplatz weiter ausbauen. Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) erwartet die TSG Hoffenheim den Rekordmeister FC Bayern München. Verfolger Borussia Dortmund hat den SC Freiburg zu Gast.

ITALIEN: Am Sonntag stehen sich in der italienischen Serie A im Top-Duell Cristiano Ronaldo mit Tabellenführer Juventus Turin und der Tabellendritte Inter Mailand gegenüber. Mit einem Sieg könnte Inter zur Tabellenspitze aufschließen - auch weil die Mailänder noch ein Spiel weniger auf dem Konto haben.

Der junge Kapitän, der glückliche Tor-Debütant und ein erstaunlich starker Neuzugang waren die Garanten für den 2:0-Sieg von Bayer Leverkusen gegen den FC Augsburg. Und der Trainer hatte einen guten Plan.

24.02.2020

So stark war der VfL Wolfsburg in dieser Saison nur selten in einem Heimspiel. Nur drei Tage nach dem Europa-League-Spiel gegen Malmö fertigte der VfL in der Bundesliga den FSV Mainz 05 ab. In der Tabelle machte er dadurch einen großen Sprung.

23.02.2020

Pflichtsieg für Bayer, Tor-Debüt von Amiri und Sorgen um Torjäger Volland. Der Sieg gegen Augsburg war schnell abgehakt. Nun geht es in der Europa League zum FC Porto.

23.02.2020