Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Berger Damen ärgern den Favoriten
Sport Sport regional Handball Berger Damen ärgern den Favoriten
15:50 29.10.2018
Antje Holland (am Ball) zeigte mit dem TuS Bergen II eine starke Leistung beim Spitzenreiter. Quelle: Oliver Knoblich
Clenze

Eine ganz starke Leistung zeigte TuS Bergen II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen. Beim Spitzenreiter SG Südkreis Clenze verlor der Aufsteiger zwar 20:25 (7:7), aber es war schon erstaunlich, wie gut der Außenseiter beim Favoriten mithielt. Trotz der Niederlage beim weiter verlustpunktfreien Gegner bleibt Bergen Sechster.

Der HBV 91 Celle verlegte sein Spiel beim MTV Tostedt II, weil kurzfristig noch weitere Spielerinnen ausfielen und die Bärinnen keine Mannschaft zusammenbekamen. Ein neuer Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Bergen spielte in Clenze eine tolle erste Halbzeit, in der aber noch mehr drin gewesen wäre. Denn in der 23. Minute erzielte Svenja Glasewald das 7:5 für TuS, doch überflüssige Abwehrfehler kosteten den Halbzeitvorsprung.

Auch nach der Pause erzielte Karoline Baumgarten zweimal die Führung (8:7, 9:8), in der 37. Minute führte Bergen immer noch (11:10). In der 43. Minute erzielte Marina Vogelsberg nochmal den 14:15-Anschlusstreffer – von da an ging es aber dahin. Die Landesliga-Reserve lag mit drei Toren hinten, gab aber trotzdem nicht auf – und als Janine Bremer in der 54. Minute den 19:20-Anschluss treffer erzielte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Doch letztlich spielte der Gastgeber sehr clever, nutzte einige individuelle Abwehrschnitzer und kam letztlich zum viel zu hohen Erfolg.

„Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir haben gut gespielt, eine tolle kämpferische Einstellung gezeigt. Und den Favoriten mächtig geärgert. Wir freuen uns auf das Rückspiel“, sagte Coach Lars Fabisch, der zusammen mit Glasewald und dem Team weiter konzentriert arbeiten will, damit TuS auch mal gegen so ein Spitzenteam Punkte einsammeln kann. Dass die Grün-Weißen dazu durchaus in der Lage sind, haben sie im Wendland über lange Zeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

TuS Bergen: J. Holland, Diesner – Rodehorst (1), Janice Bremer (3/1), Bornheber, Müller (1), Pelikowsky, Janine Bremer (1), Baumgarten (4), A. Holland, Glasewald (8/6), Vogelsberg (2).

Von Stefan Mehmke

In der Handball-Landesliga der Frauen bleibt der SV Garßen-Celle nach einem 22:17-Sieg gegen den TSV Wietzendorf weiter an der Spitze. Die HSG Lachte-Lutter steigerte sich zwar, verlor aber dennoch.

29.10.2018

Der MTV Müden musste in der Handball-Landesliga der Männer einen Dämpfer hinnehmen. Das Team verlor beim TSV Wietzendorf mit 26:34.

29.10.2018

Handball-Verbandsligist SV Altencelle hat der jungen Mannschaft von Eintracht Hildesheim II eine Lehrstunde erteilt. Am Ende hieß es 32:23 für den SVA.

29.10.2018