Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball HBV will Punkte am Heisterkamp
Sport Sport regional Handball HBV will Punkte am Heisterkamp
14:36 07.09.2018
Pia Wolschendorf (rechts) greift mit HBV 91 Celle am Sonntag in Bergen an. Quelle: David Borghoff
Bergen an der Dumme

Nachdem der HBV Celle 91 schon ein Spiel auf dem Buckel hat, folgt jetzt der „richtige“ Saisonauftakt in der Handball-Regionsoberliga der Frauen. Denn Aufsteiger TuS Bergen II empfängt am Sonntag, um 16.30 Uhr den Lokalrivalen HBV 91 Celle zum ersten Derby der jungen Spielzeit.

„Für uns ist das eine große Bestandsprobe“, sagt Trainering Svenja Glasewald vor dem ersten Auftritt des Teams in neuer Spielklasse. Immerhin kann sie auf einen vollzähligen Kader zählen, der aber leider in der Vorbereitung nie komplett zusammen war. Dennoch kein Grund für Glasewald, den Kopf in den Sand zu stecken: „Wenn wir das abrufen, was wir können und ruhig bleibe, haben wir Chancen.“ Zumal Bergen den HBV aus der vergangenen Pokalsaison kennt und nur knapp verlor (23:26).

Daran erinnert sich die 91erin Katja Büscher noch gut: „Bergen ist zwar Aufsteiger, aber im Pokalspiel war es ein recht knappes Spiel.“ HBV geht leicht favorisiert in die Partie. Coach Moritz Kaplick hat jedenalls klare Vorstellungen: „Unser Ziel ist ein Sieg. Wir wollen wieder so eine gute Abwehr stellen wie gegen Winsen und unsere Chancen noch besser nutzen, dann kann uns das auch gelingen.“ Allerdings werden Svenja Dompke und Nina Flügge nicht dabei sein.

Von Stefan Mehmke

Erste Niederlage in dieser Bundesligasaison für die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf: Bei FrischAuf Göppingen verloren die Recken am Mittwochabend mit 26:27 (13:18).

05.09.2018

Der Saisonauftakt ging daneben. Der SV Altencelle unterlag im ersten Spiel der Handball-Verbandsliga Männer beim MTV Geismar mit 22:27. Dabei wäre deutlich mehr drin gewesen.

03.09.2018

In der vergangenen Saison schaffte die HSG Lachte-Lutter gerade so den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga. In der anstehenden Spielzeit wird es nicht einfacher werden.

03.09.2018