Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Handball Enge Kiste beim Derby erwartet
Sport Sport regional Handball Enge Kiste beim Derby erwartet
15:09 14.03.2019
Quelle: Oliver Knoblich
Celle

In der Handball-Landesliga der Frauen kommt es am Samstag den 14. März zum interessanten Duell zwischen den Tabellennachbarn TuS Bergen und SV Garßen. TuS Oldau-Ovelgönne will versuchen, den TSV Wietzendorf auf Distanz zu halten. Klarer Außenseiter ist der SV Altencelle II in seinem Heimspiel gegen den Tabellenführer HV Lüneburg.

TuS Bergen – SV Garßen (Samstag, 17.15 Uhr)

Wieder einmal steht ein Celler Derby vor der Tür – und dieses ist ganz besonders interessant. Der Tabellenvierte empfängt den Dritten. „Wir müssen gewinnen. Einerseits, um unseren Tabellenplatz zu verteidigen, andererseits, um die letzte Chance Garßen vielleicht doch noch von Platz Drei zu verdrängen, zu nutzen“, sagt TuS-Trainer Detlef Janke. Er sieht die Gäste ganz leicht in der Rolle des Favoriten, weiß aber auch, dass sein Team an guten Tagen in eigener Halle jeden schlagen kann. „Meine Mädels sind hochmotiviert. Das wird garantiert eine ganz spannende und enge Kiste“, glaubt Janke. Er hofft darauf, dass Sabrina Wellmann und Jennifer Kautz nach ihren Verletzungen wieder einsatzfähig sind. Gästecoach Felix Michelmann weiß um die schwere Aufgabe, die sein Team in der Heisterkamp-Halle erwartet. „Schon im Hinspiel haben wir bei unserer 17:22 Niederlage ganz schlecht gegen Bergen ausgesehen. Auch in der letzten Woche hat die Leistung über weite Strecken nicht gestimmt. Wir wollen die Revanche. Aber dazu müssen wir wieder deutlich konzentrierter auftreten“, fordert Michelmann.

TuS Oldau-Ovelgönne – TSV Wietzendorf (Samstag, 19.30 Uhr)

Zu attraktiver Anwurfzeit freut sich der TuS Oldau-Ovelgönne im dritten Heimspiel hintereinander auf eine volle Halle. „Wir wollen unsere kleine Serie fortsetzen. Mit einem Sieg würden wir wahrscheinlich in der Endabrechnung vor Wietzendorf stehen“, meint TuS-Trainer Freddy Hövermann. Doch Vorsicht ist geboten: Die unberechenbaren Wietzendorferinnen knöpften dem SV Garßen in der letzten Woche überraschend einen Punkt ab. Unter diesen Vorzeichen ist wohl ein enges Spiel auf Augenhöhe zu erwarten. Personell sieht es bei den Blau-Gelben gut aus. „Ich gehe von einem vollen Kader aus“, so der Coach des Tabellensechsten.

SV Altencelle II – HV Lüneburg (Sonntag, 14 Uhr)

Die Altencellerinnen zeigten sich in den letzten Wochen wieder stabiler und konnten einige wichtige Zähler auf ihrem Punktekonto verbuchen. Doch nun kommt Tabellenführer HV Lüneburg in die HBG-Halle – und da ist der SVA klarer Außenseiter. An das Hinspiel (18:32) denkt Trainerin Luisa Grimm nur ungern zurück. „Da lagen wir nach 20 Minuten schon 1:15 zurück. Das darf sich auf keinen Fall wiederholen“, fordert Grimm. Ihr Ziel ist es, das Spiel wesentlich ausgeglichener zu gestalten. „Wir müssen insbesondere das Lüneburger Tempospiel über deren gefährlichen Linksaußen Rika Spiller unterbinden. Wenn wir das schaffen, sehen wir im gebundenen Angriff gar nicht so schlecht aus“, so Grimm. Und dass die Lüneburgerinnen vielleicht doch nicht die große „Übermannschaft“ sind, deckte am letzten Wochenende der Tabellenletzte HSG Elbmarsch auf, der in Lüneburg nach großem Kampf nur denkbar knapp mit 27:28 unterlag.

Von Jochen Strehlau

Handball Regionsoberliga Frauen - TuS Bergen II gewinnt Thriller

Das war knapp. Favorit TuS Bergen II hat das Nachholspiel in der Handball-Regionsoberliga Frauen gegen HBV 91 Celle mit 30:29 gewonnen.

Uwe Meier 13.03.2019
Handball Verbandsliga Männer - Mit alten Tugenden erfolgreich

Zwei Wochen nach dem blamablen Heimauftritt gegen HSG Nienburg leistet Handball-Verbandsligist SV Altencelle Wiedergutmachung.

11.03.2019
Handball Landesliga Frauen - Spieltag der Unentschieden

Keinen Sieg aber auch keine Niederlage gab es für die Teams aus dem Kreis Celle in der Handball-Landesliga der Frauen.

11.03.2019