Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Handball Oldau will Revanche für Pokal-Pleite
Sport Sport regional Handball Oldau will Revanche für Pokal-Pleite
14:53 14.09.2018
Bergens Hanna Müller (am Ball) steht mit ihrer Mannschaft zum Auftakt der Saison vor einer ganz schweren Aufgabe. Gegner Lüneburg zählt zu den besten Teams der Liga. Quelle: Jelinek, Hubert
Lüneburg

CELLe. In der Handball-Landesliga der Frauen steht das nächste Derby vor der Tür. Beim ersten Saisonspiel des TuS Oldau-Ovelgönne gegen HSG Lachte-Lutter will das Team von Trainer Freddy Hövermann gleich den ersten Heimsieg. Aufsteiger SV Altencelle II möchte sich in eigener Halle auch gegen MTV Ashausen/Gehrden behaupten. TuS Bergen erwartet auswärts beim HV Lüneburg eine ganz hohe Hürde.

SV Altencelle II –

MTV Ashausen/Gehrden

(Samstag, 17 Uhr)

Zum Liga-Auftakt war bei HSG Lachte-Lutter noch eine ganze Menge Sand im Getriebe. Das große Potenzial des Aufsteigers, das im gut besetzten Team von Neu-Trainerin Luisa Grimm steckt, war jedoch jederzeit zu erkennen. Und natürlich müssen sich die Altencellerinnen auch noch besser einspielen.

Im ersten Heimspiel gegen den gestandenen Landesligisten und letztjährigen Tabellenzehnten MTV Ashausen/Gehrden kann der SVA vor heimischer Kulisse nun zeigen, was in ihm steckt. Dazu steht Interimstrainer Bernd Timm, der die im Urlaub verweilende Grimm vertritt, der komplette Kader zur Verfügung. „Über eine kompakte Abwehr wollen wir wieder bedingungsloses Tempo spielen. Wenn wir unsere Fehler von letzter Woche minimieren können, werden wir hoffentlich frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen“, war aus Altencelle Optimismus zu hören.

Aber aufgepasst: Gegner MTV Ashausen/Gehrden startete mit einem überzeugenden 28:24-Auswärtssieg beim TSV Wietzendorf in die Saison und darf auf keinen Fall unterschätzt werden.

TuS Oldau-Ovelgönne –

HSG Lachte-Lutter

(Sonntag, 17 Uhr)

Endlich startet die Saison auch für die junge Oldauer Mannschaft. Darüber ist Trainer Hövermann einerseits froh, andererseits plagen ihn auch weiterhin personelle Probleme. Das Verletzungspech hat sein Team nämlich schon früh ereilt. So fällt unter anderem seine „Torjägerin vom Dienst“ Trisha-May Adam weiterhin verletzt aus. „Da sind wir gezwungen, Lösungen zu finden. Aber wir gehen schon mit gemischten Gefühlen in das Spiel gegen Lachendorf“, sagt Hövermann, der die überraschende 20:21-Niederlage im HVN-Pokal gegen die HSG noch im Hinterkopf hat. „Das jetzige Spiel ist aber ungleich wichtiger und wir wollen unbedingt die Revanche“, unterstreicht der TuS-Coach.

Doch auch die Gäste wittern ihre Chance. „Angesichts der schweren Spiele, die uns noch im September erwarten, müssen wir aus Oldau Zählbares mitnehmen. Dieser Gegner ist vom Niveau her ungefähr unsere Kragenweite. Wenn es uns gelingt, präziser abzuschließen und die Oldauer Härte anzunehmen, sind zwei Punkte durchaus drin“, meint Trainer Holger Heinrich. Sein Team bot SV Altencelle II zuletzt lange Zeit Paroli und musste sich erst spät geschlagen geben. So ist in der Ovelgönner Sporthalle wohl wieder mit einem engen Spiel zu rechnen.

HV Lüneburg –

TuS Bergen

(Sonntag, 17 Uhr)

Auch für Oberliga-Absteiger TuS Bergen ist es das erste Spiel in der neuen Umgebung. Doch der Start in die Saison beim HVL könnte kaum schwerer sein. Lüneburg zählt trotz der jüngsten 28:29-Niederlage beim SV Garßen zu den besten und gefährlichsten Teams der Landesliga. Bergens neuer Trainer Detlef Janke ist zudem gezwungen, sein Team für die Saison noch enger zusammenzuschweißen. Die Abgänge von Louise Ringert und Kim Klauenberg konnten nicht kompensiert werden. Auch Svenja Glasewald will kürzer treten, so dass den Bergerinnen nun im Rückraum wichtige Spielerinnen fehlen. Das macht es für die Gäste in Lüneburg doppelt schwer. „In Lüneburg wollen wir für eine Überraschung sorgen“, ist aus Kreisen des TuS Bergen zu hören.

Von Jochen Strehlau

Bisher gab es für den HBV 91 Celle und den VfL Westercelle in der neuen Saison in der Handball-Regionsoberliga der Männer nichts zu holen. Das soll sich jetzt ändern.

14.09.2018

Während der HBV 91 Celle in der Handball-Regionsoberliga der Frauen den ersten Saisonsieg einfahren möchte, geht es für TuS Bergen II im Duell mit dem starken Absteiger zur Sache.

14.09.2018

Nach seinem schweren Zusammenprall mit dem Torhüter von Geismar kehrt Spielmacher Henrik Weinmann rechtzeitig im Heimspiel des SV Altencelle gegen Groß Lafferde zurück.

14.09.2018