Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Westercelle pirscht sich an Bären heran
Sport Sport regional Handball Westercelle pirscht sich an Bären heran
14:53 11.02.2019
Auch der sitzt: Der Westerceller Spielertrainer Patrick Tiede (beim Wurf) traf gegen Embsen sechs Mal ins gegnerische Tor Quelle: Kimberly Wojahn
Celle

VfL Westercelle mischt weiter die Handball-Regionsoberliga der Männer auf. Diesmal reichte eine durchwachsene Leistung, um MTV Embsen II mit 33:20 zu deklassieren. Für den ersatzgeschwächten HBV 91 Celle reichte es nur zu einen 22:22 beim MTV Tostedt. Die Bären bleiben zwar Zweiter, aber der VfL rutschte als Dritter bis auf einen Punkt an die 91er heran!

VfL Westercelle – MTV Embsen II 32:20 (16:9)

Wie originell vom VfL: Mit dem exakt gleichen Ergebnis wie im Hinspiel schickten die Schwarz-Gelben den Gegner heim. Westercelle zeigte sich in der erste Hälfte etwas verwirrt, ob der unorthodoxen Spielweise Embsens. Das offenbarte einige Lücken in der VfL-Abwehr, die der Gast rege nutzte. Aber mit zunehmender Spielzeit bekam der Gastgeber das Geschehen in den Griff, führte schon zur Pause sicher und kam souverän zu einem nie gefährdeten Erfolg. Zwar ist nach dieser Leistung durchaus noch Verbesserungspotential zu erkennen, aber die Sicherheit des Erfolgs erfreut genauso wie die derzeitige Tabellensituation rund um den VfL.

VfL Westercelle: Gabriel, Y. Breva; Werner (10/4), Deutsch (3), Kniesch (1), Tiede (6), Winkler (2), Weide, Wolter, Dümeland, Kelly (3), Klapproth (8).

MTV Tostedt – HBV 91 Celle 22:22 (11:11)

Immerhin einen Punkt ergatterte der ersatzgeschwächte Gast trotz einer mäßigen Leistung. Das lag an der unfassbar schlechten Wurfquote, die sich unter 40 Prozent einpendelte. „Wenn man dann noch die Chance hat, das Spiel zu gewinnen, dann hat man ja nicht alles falsch gemacht“, fand Spielertrainer Moritz Kaplick dennoch Positives. Sehr wohl war die Situation hausgemacht, denn an sich war viel mehr drin. Doch von den wenigen Spielern hatten nicht alle ihren besten Tag. Einer aber war groß in Form: Keeper Robert Schucht hielt sein Team im Spiel. Und auch die die Deckung stand recht gut. Dass es am Ende wenigstens zu einem Punkt reichte, lag vor allem am unbändigen Einsatzwillen der Gäste, die sich nie aufgaben.

HBV 91 Celle: Lutz, Schucht; Meyer (6), Schulig (1), B. Kaplick (6/4), Bolay (3), Sievert (3), Jagonak (1), Jahns (2).

Von Stefan Mehmke

Beim HBV 91 Celle haben 20 Kinder Einblicke in den Handballsport bekommen. Höhepunkt war eine Wurfgeschwindigkeitsmessanlage.

11.02.2019

Die Damen des SV Altencelle haben in der Handball-Oberliga beim MTV Tostedt zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren.

Oliver Schreiber 10.02.2019

Eine Woche nach der Lehrstunde vom Hannoverschen SC geht es für SV Altencelle in der Handball-Obeerliga der Frauen zum MTV Tostedt.

Uwe Meier 08.02.2019