Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Leichtathletik Bezirksmeistertitel für Celler Leichtathleten
Sport Sport regional Leichtathletik

Bezirksmeistertitel für Celler Leichtathleten im Blockwettkampf U14/U16

08:55 16.07.2020
Von Heiko Hartung
Die Athleten der LG Celle-Land mit (vorne von links) Felix Bartels, Dylan Broadley, Estefania Gossing, (hinten von links) Justus und Nele Pinkert schnitten bei der Bezirksmeisterschaft im Blockwettkampf sehr gut ab. Quelle: Ellen Liedke
Anzeige
Celle

Ursprünglich waren von den übergeordneten Leichtathletikverbänden wegen der Corona-Pandemie alle Leichtathletikwettkämpfe abgesagt worden, aber vor knapp zwei Wochen dann die Überraschung. In Stade wurde die Bezirksmeisterschaft im Block-Wettkampf für die Schüler U14 und U16 angeboten. Aus dem Kreisleichtathletikverband Celle nahmen Athleten von der LG Celle-Land und SV Nienhagen teil und brachten mehrere Meistertitel mit nach Hause.

Drei verschiedene Blöcke

Bei dem Mehrkampf gibt es drei verschiedene Blöcke: Lauf, Wurf und Sprint/Sprung. Fester Bestandteil eines jeden Blocks sind die Disziplinen Sprint, Hürdensprint und Weitsprung. Beim Block Wurf kommen Diskus und Kugel, beim Block Lauf Ballwurf und 800 Meter beziehungsweise bei der U16 2000 Meter und beim Block Sprint/Sprung Speerwurf und Hochsprung dazu.

Anzeige
Dylan Broadley (LG Celle-Land) bei seinem Sprung von 4,31 Metern. Quelle: Ellen Liedke

Titel für Broadley, Bartels und Gossing

Die Athleten der LG Celle Land meldeten sich für die Blockwettkämpfe Lauf und Wurf. Beim Wurf belegte Justus Pinkert (M13) den dritten Platz. Erwähnenswert ist seine Weite von 18,66 Metern im Diskuswurf. Seine Schwester Nele (M14) erreichte im Block Lauf ebenfalls Platz drei mit 1990 Punkten. Im Block Lauf M13 gewann Dylan Broadley den Bezirksmeistertitel durch mehrere persönliche Bestleistungen (Weitsprung 4,31 Meter, 75 -Meter-Sprint 10,82 Sekunden). Vor dem 800 Meter Lauf lag er auf Platz zwei hinter dem führenden Paul Hansen von der LG Nordheide. Mit starkem Siegeswillen führte er von Anfang an das Feld an und lief mit einem famosen Endspurt einem sicheren Mehrkampf-Sieg entgegen. Felix Bartels (M14) wurde mit persönlichen Bestleistungen im Sprint (10,84 sec), Weitsprung (4,12 m,) und 800-Meter- Lauf (3:03 min) ebenfalls Bezirksmeister. Bei den Schülerinnen W14 erreichten die Athleten des Tus Bergen/LG Celle-Land den dritten Bezirksmeistertitel: Estefania Gossing lag vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf mit einem Punkt Rückstand auf Platz zwei. Sie hielt sich auf der ersten Runde zurück und kam mit starkem Endspurt zum Titelerfolg.

Estefania Gossing (LG Celle-Land, Vierte von vorne) beim 800-Meter-Lauf. Quelle: Ellen Liedke

Kampel verletzt sich beim Hochsprung

Vom SV Nienhagen gingen Simon Kampel und Jonas Giese (beide M13) im Block Sprint/Sprung an den Start. Kampel startete mit 1,52 Metern im Hochsprung sehr gut, verletzte sich dabei aber leicht, so dass er in den folgenden Disziplinen etwas unter seinen Möglichkeiten blieb. Mit 2108 Punkten belegte er den zweiten Platz. Giese erzielte seine beste Leistung im Sprint mit 10,92 Sekunden. Seine weiteren Ergebnisse: Hürden 11,89 Sekunden, Weitsprung 4,20 Meter, Hochsprung 1,32 Meter und Speer 18,53 Meter. Insgesamt 1.943 Punkte bedeuteten den dritten Platz. In der Klasse W12 trat Klara Harms im Block Lauf an. Hier waren Sprint (10,96 sec) Hürden (11,82 sec) Weitsprung (4,14 m), Ballwurf (23 m) zu bewältigen. Harms überzeugte vor allem im abschließenden 800-Meter-Lauf (2:45,15 min). Mit 2077 Punkten erreichte sie den zweiten Platz.

Heiko Hartung 08.07.2020
Heiko Hartung 15.06.2020