Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Leichtathletik Celler Dietz und Dehning einfach goldig
Sport Sport regional Leichtathletik Celler Dietz und Dehning einfach goldig
11:20 23.01.2019
Von Heiko Hartung
Marie Dehning (U18) war im Weitsprung nicht zu schlagen. Quelle: Jörg Großmann
Celle

Perfektes Wochenende für Marie Dehning von der LG Celle Land und Elias Dietz von der LG Unterlüß Faßberg Oldendorf (LG UFO): Bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Hannover haben die beiden Celler Sportler jeweils eine Goldmedaille gewonnen. Bei den Titelkämpfen in der Halle standen am Ende des Wochenendes insgesamt elf Podestplatzierungen für Athleten der beiden Vereine zu Buche.

Dehning (U18) verließ den Olympiastützpunkt in Hannover sogar mit zweimal Edelmetall: Die 15-Jährige gewann am ersten Wettkampftag im Weitsprung mit 5,61 Meter die Goldmedaille. Dabei sprang die Mehrkämpferin sehr dicht an ihre persönliche Bestleistung heran und zeigte sich aktuell in bestechender Form im Hinblick auf die am kommenden Wochenende stattfindenden Deutschen Mehrkampf-Hallenmeisterschaften in Halle an der Saale. Am zweiten Tag standen für Dehning die 60 Meter Hürden und der Hochsprung auf dem Programm. Die Athletin des TuS Bergen gewann mit persönlicher Bestleistung von 1,61 Metern die Silbermedaille. Trainer Björn Lippa war voll des Lobes: „Marie ist aktuell in einer starken Form und zeigt zurzeit ein sehr hohes Wettkampfniveau in allen Disziplinen.“

Die Athleten der LG UFO fuhren mit neun Podestplätzen nach Hause. Allerdings blieb der Gemeinschaft lange ein Landesmeistertitel verwehrt – bis zum vorletzten Wettkampf des Tages, dem 3000-Meter-Lauf der U18. Elias Dietz (16) nahm das Herz in die Hand und lief in einem packenden Endspurt zum Landesmeistertitel in 9:45,68 Minuten – der „i“-Punkt auf den Leistungen der LG UFO.

Aber auch schon vorher sammelten die „UFOs“ Medaillen. Den Reigen der Zweit- und Drittplatzierungen eröffneten die 400-Meter-Läufer. Tobias Rein verbesserte seine Bestzeit auf 53,38 Sekunden und errang damit den Vize-Landesmeistertitel. Nils-Henrik Meyer tat es ihm kurz danach gleich und sicherte sich in 50,56 Sekunden ebenfalls den zweiten Platz in der Erwachsenenwertung.

Den ersten Wettkampftag abschließend starteten die 200-Meter-Staffeln. Die U18-Mädchen zeigte ein couragiert geführtes Rennen und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt. Hervorzuheben ist, dass Finja Sasse und Klara Borchert nach ihren längeren Verletzungspausen wieder einen Wettkampf absolvieren konnten.

Für die Männerstaffel gingen neben Malte Paschek und Nils-Henrik Meyer die altgedienten und wettkampferprobten Läufer Laurin Forstreuter und Ole Böhl an den Start. Das Zusammenspiel der verschiedenen Generationen funktionierte so gut, dass sich das Quartett in 1:32,09 Minuten die Bronzemedaillen umhängen durften.

Am zweiten Wettkampftag eröffnete erneut Tobias Rein den Kampf um die Podestplatzierungen für die LG UFO. Dies gelang ihm über 800 Meter erneut in persönlicher Bestzeit von 2:04,27 Minuten und Platz drei. In den technischen Disziplinen erreichte Samuel Malte Thömmes im Weitsprung mit 6,04 Metern und im 60-Meter- Hürdenlauf mit 8,71 Sekunden neue Bestleistungen und belohnte sich mit Platz zwei und drei in der Jugend U18. Die letzten Disziplinen waren die 3000 Meter. Hier wollte Lena Pfeiffer ihre Leistung des Vortages wiedergutmachen. Dies gelang ihr mit Platz drei in der U18-Klasse.

Gold für Speerwerferin Marie Dehning: Die Mehrkämpferin der LG Celle-Land warf bei den Landesmeisterschaften weiter als alle anderen ihrer Klasse.

Heiko Hartung 16.01.2019

In guter Frühform präsentierten sich die Leichtathleten des TuS Bergen beim Hallensportfest in Hannover. Der Formtest der Mehrkämpfer war erfolgreich.

Heiko Hartung 12.12.2018

Marie Dehning von der LG Celle-Land ist aufgrund ihrer starken Leistungen in der abgelaufenen Saison vom Deutschen Leichtathletikverband (DLV) in den Nachwuchsbundeskader im Mehrkampf berufen worden.

Uwe Meier 01.11.2018