Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport 15 Bezirksmeistertitel für Celler Leichtathleten
Sport Sport regional Lokalsport 15 Bezirksmeistertitel für Celler Leichtathleten
16:59 13.06.2018
Von Katharina Baumgartner
Dreifacher Bezirksmeister: Malte Paschek (vorne) - holte sich den Titel im Sprint und Weitsprung. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Osterholz-Scharmbeck. Erfolgreichster Athlet war Malte Paschek (U18) von der LG UFO. Das Sprinttalent gewann sowohl über 100 Meter in 11,66 Sekunden als auch über 200 Meter in 23,44 Sekunden. Seinen dritten Titel holte er sich im Weitsprung mit 6,09 Metern. Einen Doppelsieg feierte in der Männerklasse Alexander Jax (SV Nienhagen) mit 11,65 Meter im Kugelstoßen und 42,98 Meter beim Speerwurf. Auch in der Seniorenklasse holten Ingo Heinze (SV Nienhagen, M55) über 100 Meter Hürden in 19,89 Sekunden und 3,64 Meter im Weitsprung sowie Ewald Richter (SV Nienhagen, M70) in 15,75 Sekunden über 100 Meter und 33,58 Sekunden über 200 Meter jeweils zwei Meistertitel. Richter komplettierte seinen Erfolg noch mit zwei Vizemeisterschaften im Kugelstoßen mit 9,42 Metern und beim Diskuswurf mit 24,39 Metern.

Einen erfolgreichen Wettkampftag absolvierte auch Caroline Marie Harling (U18) von der LG UFO. Über 100 Meter siegte sie in 12,78 Sekunden. Über 200 Meter holte sie sich noch in 26,60 Sekunden die Silbermedaille. Teamkamerad Samuel Malte Thömmes (U18) holte über 110 Meter Hürdenlauf den Meistertitel. Finja Lange (U20) von der LG UFO startete erstmals über 400 Meter und holte sich auf Anhieb den Bezirksmeisterschaftstitel. Einen dreifachen Triumph gab es für die UFO-Männer über 800 Meter. Laurin Forstreuter lief in 1:51,94 Minuten sehr knapp um 34 Hundertstelsekunden an der Deutsche-Meisterschaft-Norm vorbei und siegte vor seinen Teamkameraden Kilian Grünhagen und Nils-Henrik Meyer. Auf der „Hausstrecke“ der UFOs sicherten sich Tobias Rein und Leon Groß bei der männlichen Jugend U18 die Silber- und Bronzemedaille über 800 Meter.

Vom SV Nienhagen holte sich zudem Regina Goedejohann (W55) beim Kugelstoßen den Sieg. Im letzten Versuch fing sie die bis dahin führende Anja Böhl von LG UFO mit einem Stoß auf 7,80 Meter noch ab. Mit 16,88 Sekunden belegte sie über 100 Meter den zweiten Platz. Kathrin Mitjaev (U20) belegte im Sprint über 100 Meter und über 200 Meter jeweils den dritten Platz.

Ihren ersten Bezirksmeistertitel im Einzelwettbewerb gewann Esther Boeijink (U18) von der LG Celle-Land. Sie siegte im Weitsprung und holte sich als Zugabe noch den dritten Platz im Hochsprung. Teamkollege Marvin Rullmann holte Silber im Kugelstoßen und auch beim Diskuswurf belegte er mit einer Weite von 35,50 Meter den zweiten Platz. Die Bronzemedaille sicherte er sich im Speerwurf.

Zur erfolgreichsten Athletin des LAZ Celle avancierte Johanna Reisch (U20). Sie gewann zwei Silbermedaillen sowohl im Hochsprung als auch im Weitsprung. Teamkamerad Christoph Meldau (U18) holte im Speerwurf die Vizemeisterschaft. Im Hochsprung holte er sich den dritten Platz.

"Es war ein super Wochenende für unsere Damen. Alle Mannschaften haben zuhause souverän gewonnen – besser kann es eigentlich nicht laufen", freut sich Westercelles Tennistrainer Steve Williams. Die Stimmung sei sehr gut, gerade bei den Nordligadamen. "Sie haben schon vor dem letzten Punktspiel gegen TuS Lübeck am 24. Juni nichts mehr mit dem Abstieg zu tun", erzählt Williams. Mit einem 9:0-Sieg gegen die Damen des Tabellenzweiten vom Großflottbeker THGC II beendeten die Westerceller Nordligadamen ihr letztes Heimspiel sensationell vor begeisterten Zuschauern.

Katharina Baumgartner 13.06.2018

Alteingesessenen Fans sowie zahlreichen ehemaligen Aktiven des TuS Celle FC blutete nach dem bitteren Abstieg in die Kreisliga das Herz. Celles jahrzehntelange, unumstrittene Nummer Eins ist auf einem historischen Tiefpunkt angekommen. Auch vom beispiellosen Niedergang des früheren Profi-Klubs ist die Rede.

12.06.2018

Drei Goldmedaillen im Gepäck: Die tropischen Temperaturen schienen die Leistungen der Sportlern des SV Nienhagen richtig anzufeuern. Bei dem Schülertriathlon in Lehrte holten sich Klara Harms, Jakob Nitz und Kjara Reckmann die obersten Podestplätze.

Katharina Baumgartner 12.06.2018