Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Auf Ersatzpferd zum Landestitel
Sport Sport regional Lokalsport Auf Ersatzpferd zum Landestitel
14:25 19.07.2011
Die neue Landesmeisterin Maxi-Kira von Platen mit Succession in der Kür Quelle: Anne Friesenborg
Anzeige
Hannover

Große Herausforderung für Maxi Kira von Platen (RG Platenhof) aus Hornbostel: Ihr Erfolgspferd Flamenco Girl, mit dem sie sich vorbereitet hatte, konnte nicht starten. Man entschied sich kurzfristig für Succession, ein mächtiger, muskulöser, holländischer Wallach mit sehr viel Energie und unter dem Sattel nicht ganz einfach . Eine Trainingseinheit wurde absolviert und schon ging es nach Hannover. Vor der ersten Landesmeister-Dressur-Prüfung war die Anspannung groß, aber im Viereck des Reiterstadions Hanover kam das Paar sehr gut zurecht und am Ende sprang der erste Platz heraus – ebenso in der zweiten Prüfung. Die Kür mit Musik, haargenau abgestimmt auf Flamenco Girl, lief dann mit Ersatzpferd Succession sehr gut aber eben nicht perfekt. Der vierte Platz in der Kür reichte aber trotzdem zu Platz eins in der Gesamtwertung, die 15-jährige Bundeskader-Reiterin hatte den Junioren-Landesmeistertitel sicher.

Mareike Klaus (PSG Nienhagen) kam mit dem siebenjährigen Hannoveraner Freiherr Falco von Falkenstein, von Familie Klaus selbst gezogen und ausgebildet, nach Hannover.Bereits als Fohlen hatte sich Maraike Klaus das Pferd für die Dressur ausgesucht. In Hannover erreichte das Paar einen beachtlichen Bronzeplatz und sicherte sich somit, wie Maxi Kira von Platen, die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Freudenberg.

Anzeige

Die Pony-Dressur-Reiterin Maike Brehm (RV Eicklingen) steigerte sich mit Danilo C in der dritten Prüfung noch einmal und erkämpfte sich den dritten Platz. Für die Wertung in der Landesmeisterschaft war es dann am Ende ein sehr guter vierter Platz mit 2,5 Punkten Abstand zum dritten Platz. – das reichte für die Nominierung zur deutschen Juniorenmeisterschaft in Freudenberg. Im Junioren- Nachwuchschampionat belegte sie mit Heavens Dark Lady unter 21 Startern den fünften Platz.

In der Qualifikation zum Bundeschampionat des fünfjährigen Deutschen Dressurpferdes belegte Julia-Katharina von Platen mit Richthofen den ersten Platz und mit Boronia wurde sie mit dem dritten Platz belohnt. Im Junioren- Nachwuchschampionat Springen sprang Lisa Homann (PSG Nienhagen) nach zwei Prüfungen mit Esperanza V in der Gesamtwertung auf den dritten Platz. In den Einlaufprüfungen für fünfjährige Deutsche Springpferde belegte Thomas Brandt (RSG Winsen) bei 55 Startern mit Cantara den zweiten Platz, mit Aston Villa den vierten Platz und mit Christino den fünften Platz. In der Meisterschaft wählte Brandt für den letzten Umlauf Tippi S aus. Das Paar blieb fehlerfrei aber nach einem Fehler im Umlauf zuvor waren wie die ersten Plätze diesmal schon vergeben.

Die Mannschaft des KSV Celle (Dressur: Larissa Deecke/Don Vitus, RuF Beedenbostel, Jennifer Lürkens-Ostermeier/Diego de la Vega, PSG Nienhagen; Springen: Christopher Dittmann/Sierra, Maraike Klaus/Friemel K, beide PSG Nienhagen; Gelände: Maike Ükermann/Regrette-riens, VRG Westercelle und Lara Drittler/Madison, PSG Nienhagen) belegte nach Mannschaftsdressur und Einzelprüfungen den vierten Platz von 15 Teams.

Von Anne Friesenborg