Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Hockey-Damen unbesiegt in Finalrunde
Sport Sport regional Lokalsport Celler Hockey-Damen unbesiegt in Finalrunde
16:53 12.02.2019
Von Uwe Meier
Vorwärts geht's: Merle Doering (Mitte am Ball) ist mit ihrem Team der Oberliga-Rückkehr ein wenig näher gekommen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Die Chancen, dass das Team des MTV Eintracht Celle in der Vorrunde der Hallenhockey-Verbandsliga der Damen Platz eins noch verlieren würden, waren ohnehin nur von theoretischer Natur. Mit zwei Siegen am letzten Spieltag machte die Cellerinnen endgültig alles klar. Nach Erfolgen über Goslarer HC 09 (3:1) und Braunschweiger THC II (6:2) zog das Team ohne Niederlage in die Endrunde ein. Die wird am kommenden Sonntag in Braunschweig gegen die Sieger der Gruppen A und C ausgetragen.

Probleme mit der Chancenverwertung

„Das wird dann sicherlich deutlich schwieriger werden“, meint MTVE-Trainer Martin Winterhoff im Vorfeld der Finalrunde. Allerdings tat sich sein Team am letzten Vorrundenspieltag schwerer als erwartet. „Gegen Goslar haben wir keineswegs schlecht gespielt“, meinte Winterhoff, der jedoch mit ansehen musste, wie es sein Team trotzdem nicht schaffte, den dichten Abwehrriegel zu knacken. „Auch die Goslarar Torfrau hat ein ganz starkes Spiel gemacht“, so Winterhoff.

Mit einer knappen 1:0-Führung war sein Team in die Halbzeitpause gegangen. Nach dem Seitenwechsel stellte Celle zwar weiterhin das klar dominierende Team, blieb allerdings vorerst ohne weiteren Torerfolg. Als dann Goslar zum zweiten Mal im Celler Schusskreis auftauchte und das 1:1 markierte, stellte das den Spielverlauf auf den Kopf. Das MTVE-Team ließ sich von dem Gegentreffer allerdings nicht aus der Ruhe bringen und nutzte die verbleibende Restspielzeit zu zwei Treffern und einem 3:1-Erfolg.

Auch in der zweiten Partie gegen Braunschweig hatte der Tabellenführer Probleme mit der Chancenverwertung. „Das war sicherlich ein Manko“, urteilte Winterhoff, der den 6:2-Sieg gegen den BTHC II dennoch als völlig ungefährdet bezeichnete.

MTV Eintracht Celle: Knolle – Paulick (1), Dieckmann, John, Hahne (1), Neubauer (1), Wiedemann (1), Vaupel (1), Sablotny (2), Doering (2), Streubel, Rentschler.

MTVE-Herren können aufatmen

Ganz tief durchgeatmet hat das Herrenteam des MTV Eintracht Celle. Am letzten Verbandsliga-Spieltag mussten die Celler als spielfreie Mannschaft tatenlos mit ansehen, ob es die Konkurrenz noch schafft, am MTVE vorbeizuziehen. Obwohl die Celler an ihrem letzten Spieltag vier Punkte gesammelt und damit die Abstiegszone verlassen hatte, war der Klassenerhalt keineswegs sicher. Doch alle Sorgen waren letztlich unbegründet. Die Teams vom TVJ Schneverdingen und TSV Bemerode blieben hinter den Cellern, die in der Abschlusstabelle mit zehn Punkten den sechsten Platz belegen.

Die Tennisdamen des VfL Westercelle bleiben in der Landesliga mit einem 6:0-Heimsieg gegen MTV Gifhorn in der Tabelle oben dabei.

Uwe Meier 12.02.2019

Die Lumberjacks des TuS Eickingen haben in der Basketball-Bezirksliga eine weitere Niederlage kassiert. Gegen TuS Bothfeld II gab es ein 73:85.

Uwe Meier 12.02.2019

Ab sofort können sich Freunde des gepflegten Hindernislaufs für die Urban Challenge anmelden. Das Laufevent gastiert am 1. September erneut in Celle.

Heiko Hartung 11.02.2019