Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Celler Schwimmerinnen ganz in ihrem Element
Sport Sport regional Lokalsport Celler Schwimmerinnen ganz in ihrem Element
16:05 19.06.2018
Von Katharina Baumgartner
Die Schwimmerinnen des Hölty Gymnasiums fahren als amtierende Landesmeister zum Bundesentscheid nach Berlin (erste Reihe, von links): Xenia Päßler, Kjara Reckmann, Antonia Bertels, Carolin Grüne, (hintereReihe, von links) Janina Schmid, Benita Grohmann, Marit Reckmann und Sina Schaper. Quelle: Rainer Jensen
Celle Stadt

Laatzen. Xenia Päßler, Janina Schmid, Benita Grohmann, Kjara Reckmann, Marit Reckmann, Antonia Bertels, Sina Schaper und Carolin Grüne haben sich beim Landesentscheid in Laatzen nach insgesamt fünf Wettkampf-Disziplinen gegen die sehr starke Konkurrenz durchgesetzt. Obwohl Marit Reckmann, Janina Schmid und Kjara Reckmann sich bereits in der Vorwoche mit der Triathlon-Mannschaft für das Bundesfinale qualifiziert haben, gaben sie noch einmal alles, um auch ihren Teamkolleginnen die Fahrt nach Berlin zu ermöglichen.

Diese Motivation wurde durch den bereits im ersten Wettkampf herausgeschwommenen Vorsprung, den die Mädchen nicht mehr hergeben wollten, weiter gesteigert. So zu neuen persönlichen Bestleistungen angetrieben hatten die Hölty-Schwimmerinnen letztlich in jedem Wettkampf die Nase vorne. Sie haben mit fast 14 Sekunden Vorsprung und einer Steigerung von fast 30 Sekunden gegenüber dem Bezirksentscheid den Landestitel nach Celle geholt und wieder einmal den Dauerkonkurrenten, das Sportgymnasium Humboldt-Schule Hannover, geschlagen, die mit ihren weiteren Mannschaften die übrigen drei Wettkampfklassen in Berlin besetzen werden. "Das Hölty-Gymnasium freut sich nach der Qualifikation der Triathleten über eine weitere Entsendung und somit starke Vertretung der Schule in Berlin", sagt Michael Rücker, Sprecher des Gymnasiums.

Auch Tim Hartwich, Henry Scholz, Finn Jarosiewicz, Ali Samman, Chek Hien Loi, Timon Krüger, Maxim Reimchen in der Wettkampfklasse II der Jungen lieferten starke Ergebnisse, sind aber aufgrund kurzfristig verletzungsbedingter Ausfälle nur außer Wertung gestartet. Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass Ali Samman, der das Schwimmen erst am Hölty erlernt hat, sein Talent in den Wettbewerb eingebracht hat.

Poppea Patrick gelang es noch einmal: Die Tischtennis-Spielerin des VfL Westercelle verteidigte ihren Vorjahressieg bei der in Westercelle ausgespielten Kreisrangliste. Bei den Herren setzte sich Stefan Kunz vom TuS Lachendorf an die Spitze.

19.06.2018

Einmal ganz tief durchatmen. Die Hockey-Damen des MTV Eintracht Celle haben in der Feldhockey-Oberliga doch noch den Klassenerhalt geschafft. Fünf Tage nach dem 4:1-Auswärtserfolg bei Hannover 78 II, dem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, ließ das Team einen weiteren Sieg folgen. Im Heimspiel gegen den bisherigen Ligazweiten Eintracht Braunschweig II gab es einen glatten 5:0 (1:0)-Erfolg.

Uwe Meier 18.06.2018

Zwei Schüler versuchen in einer Turnhalle abwechselnd einen blauen Kunststoffball mit verkürzten Tennisschlägern unter einem hölzernen Querbalken hindurch zu spielen. Was abstrakt klingt, ist auch auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig. Low-T-Ball wird diese Sportart genannt, die am Donnerstag 64 Schüler in die Turnhalle der Grundschule Eschede führte.

15.06.2018