Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celles Hockeyer wollen nachlegen
Sport Sport regional Lokalsport Celles Hockeyer wollen nachlegen
16:32 05.01.2018
Von Uwe Meier
Celle

Celle. Celles Spielertrainer Martin Winterhoff hält sich jedoch mit allzu euphorischen Prognosen zurück. Und das ist wenig verwunderlich. Immerhin wusste er gestern noch nicht, mit welchen Personal die Celler heute die Auswärtsaufgabe angehen werden. "Bei einigen Spielern müssen noch berufliche Dinge abgeklärt werden", sagte Winterhoff einen Tag vor dem Spiel. "Insofern ist noch nicht klar, mit welchem Kader wir nun wirklich antreten können." Ein Problem, das sich wie ein roter Faden durch die bisherige Saison gezogen hat.

Wie wichtig dieser Aspekt allerdings für ein erfolgreiches Abschneiden der Celler ist, hatte sich zum Jahresende gezeigt. Erstmals stand der komplette Kader zur Verfügung. Und sofort gab es beim 12:6-Erfolg über den DTV Hannover II Punkte für die Celler. Die Aufgabe gegen die 78er ist zudem ungleich schwerer. "Die haben schon eine gute Mannschaft. Der momentane Tabellenplatz täuscht über das wahre Leistungsvermögen der Hannoveraner hinweg", meint Winterhof.

Davon hatten sich die Celler bereits im Hinspiel ein gutes Bild machen können. Da hatte das MTVE-Team zwar lange Zeit halbwegs mithalten können, doch am Ende eine deutliche 5:11-Niederlage einstecken müssen. "Ich bin mal gespannt", so Celles Spielertrainer. "Mal schauen, was dieses Mal so geht."

Absolute Frühstarter sind die Frauen vom SV Altencelle II. Schon am Sonntag startet das Team von Bernd Timm ins neue Jahr. Auf dem Plan steht am Sonntag (12 Uhr, HBG-Halle) das letzte Hinrundenspiel der Handball-Regionsoberliga Frauen gegen die SG Luhdorf-Scharmbeck.

05.01.2018

Das große Ziel Meisterschaftsendrunde ist abgehakt – jetzt geht es nur noch um ein kleines. „Wir wollen endlich einen Wettkampf vor eigenem Publikum gewinnen“, gibt Erhard Oehns, Teammanager der Luftpistolen-Schützen des SV Freischütz Wathlingen, vor den beiden letzten Bundesliga-Duellen in dieser Saison am Samstag um 17.30 Uhr gegen die Braunschweiger Schützengesellschaft und am Sonntag um 11.30 Uhr gegen die Sportschützen Fahrdorf die Marschroute vor.

Oliver Schreiber 05.01.2018

In der Handball-Landesliga der Frauen ist die Pause für die Teams des TSV Wietze und des TuS Oldau-Ovelgönne schon wieder vorbei. Zu dem mit Hochspannung erwarteten Spitzenspiel empfängt die TSV-Mannschaft von Trainer Heiko Schoppmann am Sonntag den Tabellenzweiten HV Lüneburg. Bereits am Samstagabend will sich Aufsteiger TuS Oldau-Ovelgönne beim Tabellennachbarn MTV Eyendorf behaupten.

05.01.2018