Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Doppelte Pleite für Celler Hockeyer
Sport Sport regional Lokalsport Doppelte Pleite für Celler Hockeyer
12:24 24.04.2018
Von Katharina Baumgartner
Anzeige
Celle Stadt

Nachdem die Cellerinnen gut in die Partie gefunden hatten, agierten sie mit zunehmender Spieldauer zu kompliziert. Die vielen Ballverluste waren wie Toreinladungen, die der MTVE dem Club aus Bremen machte, und kurz nach der Pause für einen 0:3-Rückstand sorgten. „Wir haben es den Gegnerinnen in den Zweikämpfen zu einfach gemacht“, bilanzierte Trainer Winterhoff. Als Klara Streubel mit ihrem Tor auf 1:3 verkürzte, keimte kurz Hoffnung auf. Doch der MTVE, der nun offensiver agierte, kassierte mitten in der Drangphase zwei weitere Treffer.
Im Passspiel und in der Verlagerung auf die Seiten klappte bei den MTVE-Damen noch nicht viel – obwohl genau dort die Celler Hockeyer punkten wollten. „Wir haben nicht das umgesetzt, was wir geübt haben“, so der Coach.
MTV Eintracht Celle: Dieckmann – Korte, John, Lauenstein, Hahne, Sablotny, Doering, Knafla, Rentschler, Streubel (1), Neubauer, Hahne.
Auch für die Hockey-Herren gab es eine Niederlage. Die Celler verloren in der Verbandsliga beim HC Göttingen klar mit 1:6. Mit zwei Spielern weniger und auf Naturrasen waren die Umstände für die MTVE-Männer denkbar schlecht. „Das Ergebnis ist nicht gut, aber die Art und Weise, wie das neue Team gespielt hat, war ein Schritt nach vorne“, so Spielertrainer Martin Winterhoff, der den Celler Ehrentreffer erzielte.