Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Eicklinger Damen mit Auswärtsniederlage
Sport Sport regional Lokalsport Eicklinger Damen mit Auswärtsniederlage
14:49 13.06.2010
Von Uwe Meier
Anzeige
Eicklingen

EICKLINGEN (cz). In den vergangenen Jahren haben sich die Damen aus Heiligenrode für Tischtennis-Oberligist TuS Eicklingen immer als sehr unangenehmer Gegner entpuppt. Daran änderte sich auch am 2. Spieltag der neuen Saison wenig. Im ersten Auswärtsspiel der Saison kassierte das TuS-Team eine deutlich 2:8-Niederlage.

Bereits in den Eingangsdoppeln mussten die Eicklinger Damen beide Punkte den Gastgebern überlassen. Sowohl Petra Behrens/Tanja Rittierott als auch Annette Blazek/Jana Schumacher unterlagen Ihren Kontrahenten. Den beiden neuformierten Doppel fehlt es noch an der nötigen Feinabstimmung.

Anzeige

Im oberen Paarkreuz folgte aber postwendend der Ausgleich. Behrens überzeugte mit druckvollem Angriffsspiel gegen die Nummer eins der Gastgeber, Denise Kleinert, die sich letztlich der dynamischen Eicklingerin beugen musste. Am Nachbartisch gelang auch Annette Blazek eine überzeugende Leistung gegen Nele Schlaak, auch wenn sie über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste.

Im unteren Paarkreuz knüpften beide Eicklingerinnen nicht an die hervorragenden Leistungen aus dem vergangenen Heimspiel an. Jana Schumacher unterlag Melanie Schneider in drei Sätzen und auch Tanja Rittierott vermochte ihrer Gegnerin trotz gewonnenem ersten Satz nicht das komplette Spiel abzunehmen.

Annette Blazek hatte anschließend den Anschlusspunkt bereits auf dem Schläger. Sie führte gegen Denise Kleinert schon mit 2:1 Sätzen und dominierte phasenweise die Partie nach Belieben. Doch in den Sätzen vier und fünf fehlte ihr etwas die Konzentration, so dass der sicher geglaubte Punkte noch verloren ging. Petra Behrens konnte nicht an die gute Form aus dem ersten Einzel an-knüpfen und verlor gegen Schlaak in vier Sätzen zum 2:6 Zwischenstand.

Tanja Rittierott und Jana Schumacher hätten anschließend zumindest noch für eine Ergebniskosmetik sorgen können, doch beide Eicklinger Damen unterlagen ebenfalls in fünf Sätzen, obwohl sie jeweils mit 2:1 Sätzen vorne lagen.

So stand am Ende eine deutliche 2:8 Niederlage, die aber den tatsächlichen Spielverlauf nicht wiedergibt. Die Partie hätte auch durchaus ausgeglichen enden können. „Heute fehlte uns etwas die Konzentration und ein kleines Quäntchen Glück in den entscheidenden Sätzen. Dann wäre hier mehr drin gewesen, zumindest hätten wir nicht so deutlich verlieren müssen“ urteilte Tanja Rittierott.