Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Fünf Landesmeistertitel und etliche Pokale gehen an Celle
Sport Sport regional Lokalsport Fünf Landesmeistertitel und etliche Pokale gehen an Celle
15:18 13.06.2010
Die Celler und Lübecker Speedskater während einer Attacke, in den gelb-blauen Anzügen von links: Timm Schünemann, Sebastian Hinrichs, Kazimierz Posadowski, Thomas Rumpf, Sven Abe Tjalma und Percy Keppler. Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Celle Stadt

Zwei Speedskating-Serien fanden hier ein gemeinsames Finale. Norddeutschlands Skating-NordCup als Einzelwertung und die Skating-NordLiga als Mannschaftswettbewerb wurden auf einem elf Kilometer langen Rundkurs durchgeführt. Als erstes Rennen wurde ein Einzelzeitfahren über eine Runde bestritten, bei dem sich die Celler Sportler von ihrer besten Seite zeigten. In dieser Disziplin brillierte das Team Ecoroll-Bont, das Youngsters Team des Skate-Teams Celle. Mit vier Platzierungen unter den ersten zehn und Zeiten um die 19 Minuten verwiesen sie die Konkurrenz auf die hinteren Plätze.

Aber nicht nur die Youngsters, sondern auch die Oldies zeigten ihren exzellenten Trainingszustand und bestiegen die Podestplätze des Einzelzeitfahrens. Ebenso erfolgreich verlief dieser Wettkampf für Astrid Röder und Dorothea Laube mit dem jeweils ersten Platz in ihrer Altersklasse sowie für Katja Schorsch, Margrit Timmann und Angelika Gradert auf den Rängen zwei und drei. Mit dem Einzelzeitfahren, das auch gleichzeitig als niedersächsische Landesmeisterschaft in Wertung trat, holten die Celler Speedskater fünf neue Landesmeistertitel und insgesamt 18 Podestplätze in die Residenzstadt.

Anzeige

Mit dem letzten entscheidenden Rennen musste ein Massenstartrennen über 44 Kilometer bewältigt werden, das sowohl in die NordCup- als auch in die NordLiga-Wertung eingehen sollte. Das Rennen der Männer wurde vom Start an von Lübecker und Celler Speedskatern dominiert. Das Team Ecoroll-Bont zeigte wieder einmal einen guten Zusammenhalt in der Nachführarbeit, so dass sie dem Taktieren des Lübecker Etap Race-Teams gut entgegenhalten und einige Fahrer wieder in die Spitzengruppe einfahren konnten. Doch gegen Ende des Rennens mussten einige Celler Skater der kraftraubenden Nachführarbeit Tribut zollen. Nur noch Percy Keppler konnte sich in einer Vierer-Ausreißergruppe halten. Mit 1:22:52 Stunden reichte es für ihn für Platz vier und Platz zwei in der Altersklassenwertung.

Auch Sandra Knoll konnte sich lange über die selektive Strecke in der Frauenspitze halten. Kurz vor Astrid Röder kam sie als sechste ins Ziel, Katja Schorsch als neunte. Mit Angelika Gradert und Dorothea Laube fuhr Martina Smutek als Zugfahrerin, um die Platzierungen der beiden Seniorinnen für die Gesamtwertung zu sichern. Für die Wertung der NordLiga sicherten sich die „Celler Ladies“ so den dritten Rang, das Celler Ecoroll-Bont Team erreichte mit Ausfall Andy Krafts in dieser Saison „nur“ den zweiten Platz. Die „Celler Oldies I“ hingegen erkämpften sich souverän den ersten Platz, in diesem Jahr dicht gefolgt von der zweiten „Celler Oldies II“-Mannschaft auf dem dritten Podestplatz.

Saisonergebnisse

Speedskaten

Landesmeisterschaft Einzelzeitfahren (NordCup-Einzelfahren Gesamt-Rang/ AK) 11 Kilometer Männer, AK 40: 1. Platz Percy Keppler 19:09,44 (4./2.), 2. Platz Thomas Rumpf 20:26,11 (12./3.), 3. Platz Frank Heuser 20:26,46 (13./4.), 6. Platz Dirk Tribian 21:51,51 (29./10.), 9. Platz Sven Keppler 22:35,92 (43./14.). AK 50: 1. Platz Kazimierz Posadowski 20:08,07 (11./1.), 2. Platz Walter Liebertz 20:35,63 (16./2.), 3. Platz Janus Brachmann 21:53,90 (31./4.). AK 60: 2. Platz Rainer Rudolph 22:39,42 (44./2.). AK 70: 2. Platz Reiner Ertel 23:40,11 (55./2.). Aktive: 1. Platz Sebastian Hinrichs 19:31,82 (6./4.), 2. Platz Tim Schünemann 19:42,48 (8./6.), 3. Platz Marcel Eckstein 19:52,35 (9./7.). Jun A: 6. Platz Alexander Knoll 25:22,95 (76./6.).

Landesmeisterschaft Einzelzeitfahren (NordCup-Einzelfahren Gesamt-Rang/ AK) 11 Kilometer Frauen, AK 40: 1. Platz Astrid Roeder 22:41,52 (6./1.), 2. Platz Katja Schorsch 23:22,31 (10./2.). AK 50: 2. Platz Angelika Gradert 27:11,56 (24./3.). AK 60: 1. Platz Dorothea Laube 27:23,58 (27./1.), 2. Platz Margrit Timmann 27:56,63 (28./2.). Aktive: 2. Platz Sandra Knoll 23:35,29 (12./5.), 3. Platz Martina Smutek 25:25,58 (17./6.)

NordCup 44 Kilometer (Gesamt-Rang/ AK) Männer, AK 40: 1:22:52,66 Percy Keppler (5./2.), 1:25:11,87 Thomas Rumpf (8./3.), 1:26:59,08 Frank Heuser (14./5.), 1:35:34,97 Dirk Tribian (49./14.), Sven Keppler (54./17.). AK 50: 1:25:14,22 Kazimierz Posadowski (12./1.), 1:30:47,10 Walter Liebertz (18./3.), 1:38:47,75 Janus Brachmann (40./6.). AK 60: 1:30:47,25 Rainer Rudolph (24./1.). AK 70: Reiner Ertel (77./6.). Aktive: 1:24:55,29 Sebastian Hinrichs (4./3.), 1:25:11,34 Tim Schünemann (7./4.), Marcel Eckstein (27./10.). Jun A: Alexander Knoll (-/13.).

NordCup 44 Kilometer (Gesamt/AK) Frauen, AK 40: 1:40:43,52 Astrid Roeder (4./1.), 1:43:28,04 Katja Schorsch (11./2.). AK 50: 1:52:47,18 Angelika Gradert (19./1.). AK 60: 1:52:48,09 Dorothea Laube (21./4.), Margrit Timmann (35./1.). Aktive: 1:39:13,78 Sandra Knoll (6./4.), 1:52:46,91 Martina Smutek (12./6.).

NordLiga-Wertung: Celler Ladies 3. Platz NordLiga (Sandra Knoll, Astrid Roeder, Katja Schorsch, Angelika Gradert, Dorothea Laube, Margrit Timmann, Martina Smutek), Team Ecoroll-Bont 2. Platz NordLiga (Marcel Eckstein, Sebastian Hinrichs, Tim Schünemann, Mario Sommer, Sven Abe Tjalma, Percy Keppler, Andrew Kraft), Celler Oldies I 1. Platz NordLiga (Thomas Rumpf, Walter Liebertz, Frank Heuser, Stoffel van Dijk, Kazimierz Posadowski, Heiko Gebhard), Celler Oldies II 3. Platz NordLiga (Reiner Ertel, Rainer Rudolph, Olaf Herrmann, Janus Brachmann, Sven Keppler, Dirk Tribian).

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt