Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport HSG Adelheidsdorf-Wathlingen greift nach dem Pott
Sport Sport regional Lokalsport HSG Adelheidsdorf-Wathlingen greift nach dem Pott
15:24 02.03.2018
Wathlingen

„Wir gehen sicherlich als Außenseiter, aber eben auch nicht ganz chancenlos ins Spiel“, schätzt Maik Sieverllng. Er glaubt, dass gerade die älteren Spieler natürlich heiß sein werden und sich richtig ins Zeug legen. Damit meint er außer sich selbst erfahrene „Recken“ wie Carsten Karl, Mirko Behrend oder Florian Wilke. „Denn wer weiß, ob sich die Chance auf das Finale jemals wieder ergibt für den ein oder anderen“, meint Sieverling lachend.

Schneverdingen besiegte zuletzt Westercelle sicher und klopft als Tabellenzweiter ans Tor zur Landesliga. „Wenn wir eine stabile Deckung mit einem gut aufgelegten Sven Treppens dahinter stellen, kann es ein spannendes Pokalspiel werden“, glaubt Sieverling dennoch. Und fügt an: „Aber ganz egal wie es ausgeht, ordentlich gefeiert wird hinterher sowieso.“

Von Stefan Mehmke

Eishockey ist wohl noch nie so in den Fokus der breiten Öffentlichkeit gerückt wie durch das sensationelle Olympia-Silber der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Für Bernd Bombis, Spielertrainer der Celler Oilers, ist das noch lange kein Grund zur Euphorie.

Oliver Schreiber 02.03.2018

Schnee oder Kälte und eventuell sogar Glatteis beim Celler Wasa-Lauf – bei Europas größtem Altstadtlauf? Das könnte durchaus Probleme geben. Doch darüber kann Holger Pieper nur müde lächeln. „Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen“, sagt einer der Mitorganisatoren. „Das wird schon wieder. Da bin ich Optimist. Die Wettergötter sagen das ja auch“, so Pieper über die äußerlichen Bedingungen bei der traditionellen Volkslauf-Veranstaltung, die am Sonntag, 11. März, zum 36. Mal in der Celler Altstadt mit ihren vielen historischen Fachwerkhäusern ausgetragen wird.

Uwe Meier 01.03.2018

Das Piranha-Meeting im Stadionbad Hannover zeigt sich jedes Jahr erneut als ein anspruchsvoller Wettkampf. Bei dem dreitägigen Event absolvierten die rund 700 Aktiven am vergangenen Wochenende mehr als 3640 Einzelstarts auf der 50-Meter-Bahn. Gastgeber SGS Hannover begrüßte neben Vereinen aus acht verschiedenen Landesschwimmverbänden, auch sechs Vereine aus dem Ausland, darunter Russland, Weißrussland, Großbritannien und Norwegen.

-

Der Celler Schwimm-Club (CSC) fischte trotz eines recht hohen Krankenstandes insgesamt 27 mal Edelmetall aus dem Wasser, darunter zehn Goldmedaillen.

-

01.03.2018