Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport HSG Adelheidsdorf/Wathlingen sinnt auf Revanche
Sport Sport regional Lokalsport HSG Adelheidsdorf/Wathlingen sinnt auf Revanche
13:33 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

VfL Westercelle –

HSG Adelheidsdorf/Wathlingen

Anzeige

(Sonntag, 11 Uhr)

„Wir nehmen das Spiel schon ernst“, sagt VfL-Betreuer Michael Meyer. Und er hat einen besonderen Wunsch: „So ein Siebenmeterwerfen wäre doch mal schön. Ob das die VfL-Spieler ähnlich sehen, sei mal dahingestellt, denn mit Benny Wöhler und Christoph Reinboth fehlen sicher zwei Rückraumakteure, außerdem zwickt’s bei Michael Dümeland in der Leiste. Kein Wunder, dass für Meyer die Gäste leicht favorisiert sind. HSG-Betreuer Guido Zobiack hingegen beobachtete Westercelle zuletzt und war durchaus voller Respekt für den ersatzgeschwächten Gegner. Dennoch will er sich mit seinem Team natürlich für die Punktspielniederlage revanchieren.

TuS Eschede –

TV Uelzen

(Heute, 19.30 Uhr)

Eschede spielt zwar eine Klasse unter dem gegnerischen Landesligisten, aber weit entfernt sind sie nicht. Während TuS die Regionsoberliga anführt, belegt der TVU den vorletzten Platz mit gerade mal drei Punkten. „Ohne Chance sind wir sicherlich nicht“, hofft TuS-Coach Florian Zeunert und denkt dabei vielleicht auch daran, dass die Gäste das letzte Erfolgserlebnis am 5. September hatten, seitdem hagelte es Niederlagen. Zudem können sich die Gastgeber in Bestbesetzung für die beiden Schlappen in der vergangenen Landesliga-Saison rehabilitieren.

Von cz