Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Heimpremiere für MPE-Frauen
Sport Sport regional Lokalsport Heimpremiere für MPE-Frauen
13:32 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

MTV Post Eintracht Celle –

HG Rosdorf-Grone (Sonnabend, 16.30 Uhr).

Anzeige

MPE hat die vergangenen zwei Wochen dafür genutzt, um mehr Sicherheit im Angriff zu erlangen. „Die spielfreie Woche hat uns auf alle Fälle gut getan. Wir haben seit Saisonbeginn einige Spielzüge ausprobiert, die sich langsam festigen müssen,“ erklärt MPE-Trainer Daniel Deutsch. Jede Umstellung hängt immer auch mit neuen Laufwegen zusammen, die erst zu Routine werden müssen.

Nach zwei unglücklichen Niederlagen zu Beginn der Saison, rechnet sich MPE in diesem Spiel gute Chancen aus. „Die Mannschaft ist in der letzten Saison gut mit Rosdorf zu Recht gekommen. Solche Erfahrungswerte sind aber immer mit Vorsicht zu genießen,“ so Deutsch. „Trotzdem denke ich, dass wir gute Chancen haben zu gewinnen.“

HSG Nord Edemissen – SV Garßen-Celle II

(Sonntag, 16.30 Uhr). Im Vergleich zur vergangenen Saison hat sich Nord Edemissen stark verbessert. Das Team hat einige sehr erfolgreiche Vorbereitungsspiele absolviert. Ähnlich gut ist die Mannschaft unter dem neuen Trainer Gundolf Deterding in die Saison gestartet.

„Edemissen verfügt über eine junge Mannschaft, die auf allen Positionen stark besetzt ist. Unter ihrem neuen Coach spielen sie viel schneller und dynamischer,“ so Inga Kahle vom SVG II. „Es wird ein schweres Spiel werden. Für Edemissen ist es das erste Heimspiel. Wir müssen ihre Taktik eingrenzen und die Nerven behalten.“ Garßen hat sich im Training intensiv auf die Abwehrarbeit konzentriert und Schwächen beseitigt. „Wir haben gute Fortschritte gemacht,“ so Kahle.

Von Meike Grieger