Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Hermannsburger Volleyballer fiebern Gipfeltreffen entgegen
Sport Sport regional Lokalsport Hermannsburger Volleyballer fiebern Gipfeltreffen entgegen
16:18 03.04.2018
Von Katharina Baumgartner
Das U12-Team um Adrian Tutas, Klaus Oevermann (untere Reihe von links), Niklaas Köhnke, Robin Weusthoff, Jarne Wehr und Trainer Robert Wehr (stehend von links) misst sich mit den besten Teams aus Niedersachsen und Bremen. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Anzeige
Hermannsburg

Für das U12-Team geht es am Sonntag nach Achim bei Bremen. Hier bekommen sie es in der Vorrunde mit den Teams vom USC Braunschweig und TSV Giesen zu tun. Die Jungs um Trainer Robert Wehr können sich Hoffnung auf einen Platz unter den ersten Fünf machen, waren sie doch bei der Bezirksmeisterschaft erst in einem hart umkämpften Spiel gegen die hoch gehandelten Spieler des TV Baden besiegt worden. „Im Vordergrund steht aber das Sammeln von Erfahrungen gegen die schon länger etablierten Jugendmannschaften“, sagt Trainer Wehr.

Anzeige

Für das U20-Team wird es bei ihrem Turnier in Braunschweig am 14. und 15. April ungleich schwerer. „Viele Teams sind mit Spielern bestückt, die bereits Erfahrungen im hochklassigen Männervolleyball haben“, merkt Wehr an. Darüber hinaus tritt die Mannschaft ersatzgeschwächt an. Durch das anstehende Abitur und das Konfirmationswochenende seien viele Spieler verhindert. Unterstützung bekommt das Team durch die beiden TuS-Lachendorf-Spieler Jannes van der Ahe und Markus Dellemann. „Ziel ist eine Platzierung unter den ersten Acht“, so der Trainer.

Anzeige