Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Vorwerk und Baradayi triumphieren
Sport Sport regional Lokalsport Vorwerk und Baradayi triumphieren
17:36 10.02.2019
Rund 300 jugendliche Fußballer lieferten sich in der CD-Kaserne spannende und faire Partien. Quelle: David Borghoff
Celle

chon seit knapp zehn Jahren veranstaltet die CD-Kaserne den Neujahrshallenkick. Eine willkommene Abwechslung für alle fußballverrückten Spieler und Zuschauer zur Zeit der Winterpause. Dahinter steht ein soziales Projekt als Teil der Jugendarbeit in der CD-Kaserne. Unter dem Namen „Integrativer Hallenkick“ treffen sich mittwochs von 15 bis 17 Uhr Jugendliche (bis 16 Jahre) in der Mehrzweckhalle 10, um gemeinsam zu bolzen. Ab 20 Uhr sind die über 16-jährigen am Zug. 2007 trug das Projekt zur Gründung von Inter Celle bei.

Am Freitag versammelten sich rund 300 jugendliche Spieler und Zuschauer in der Halle 10 und erlebten spannende und faire Partien. Bei der U16 sicherte sich das Team „Vorwerk“ den Turniersieg, für ihr vorbildliches Verhalten auf und neben dem Platz wurde die Auswahl „Hoffenheim“ mit dem Fairnesspokal ausgezeichnet. In der Ü16-Altersklasse war das Team „Baradayi“ siegreich, den Fairnesspreis erhielt hier die „Strohhutbande“.

Der Anreiz für viele junge Leute, die Fußball in erster Linie als Hobby ansehen, ist die Gelegenheit, Freunde zu treffen. Ganz ohne taktische Vorgaben eines Trainers und Ergebnisdruck. „Das Leistungsprinzip spielt keine Rolle, der Spaß steht im Vordergrund“, sagt Sinja Naujok, Organisatorin und Sozialarbeiterin der CD-Kaserne. Zusätzlich zum Fußball steht der Jugendtreff Haus 7 zur Verfügung. Dieses Angebot nehmen jeden Mittwoch zirka 60 Jugendliche wahr.

Ein großer Teil von ihnen sind Flüchtlinge, die mithilfe einer kommunikativen Sportart wie Fußball neue Kontakte knüpfen können. Und das Projekt spricht sich herum. Immer wieder erscheinen neue Kicker, die von Freunden über das Angebot erfahren haben. Geleitet wird das Training von zwei pädagogischen Fachkräften, die in ihrer Freizeit ebenfalls Fußballer sind und auf Honorarbasis beschäftigt sind.

Im Jahr 2016 stand all das auf der Kippe, da die finanzielle Basis nicht gesichert war. Schließlich erklärte sich der gemeinnützige Celler Verein „mit-Wirkung e.V.“ bereit, 3472,50 Euro zu investieren. 2017 und 2018 wurden erneut jeweils fast 5000 Euro gespendet. „Die jährlichen Fördermittel sind unter anderem notwendig, um die Pädagogen oder auch die professionellen Schiedsrichter, die beim Turnier pfeifen, zu bezahlen“, erzählt Naujok. Beate Hörnemann, Projektleiterin im Team des sozialen Kaufhauses Neufundland, welches von „mit-Wirkung e.V.“ getragen wird, ist zuversichtlich, dass die Partnerschaft auch in Zukunft bestehen bleibt.

Von Philip Wolf

Am 16. und 17. Februar richtet MTV Oldendorf die Deutschen Faustball-Meisterschaften der Ü60 aus. Auch ein MTV-Team geht dann an den Start.

Uwe Meier 08.02.2019

Acht Wochen war MTV Müden in der Handball-Landesliga der Männer ohne Heimspiel. Jetzt geht es in der Örtzetal-Halle wieder zur Sache.

08.02.2019

Mit sechs Spielern war der Kreis Celle bei den Jugend-Landesmeisterschaften im Hallentennis vertreten. Am weitesten kam Chelsea Seidewitz.

Heiko Hartung 07.02.2019