Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Garmatter auf Bronze abonniert
Sport Sport regional Lokalsport Garmatter auf Bronze abonniert
16:34 30.01.2019
Von Uwe Meier
Miriam Garmatter (blau) in voller Aktion: Die dritte der Deutschen Meisterschaften geht in der 2. Bundesliga für den TuS Hermannsburg an den Start. Quelle: Kimberly Wojahn
Hermannsburg

Bääm! Mit einem Paukenschlag katapultierte sich die Hermannsburgerin Miriam Garmatters aufs Podest bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen in Stuttgart. In der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm hatte ihre Gegnerin Sheena Zander (Mönchengladbach) im Kampf um Platz drei mit zwei mittleren Wertungen das Nachsehen. Für Garmatter gab es die Bronzemedaille. Und diese bereits zum sechsten Mal. Ein Erfolg, der ungewöhnlich ist, denn die letzte Medaille auf der „Deutschen“ holte sie zuletzt 2013. Damals aber noch in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm.

Auf kleinen Umweg zum dritten Platz

Auf dem Weg zum Titelgewinn kam ihr lediglich Nationalkaderathletin Nadja Bazynski (Leverkusen) in die Quere. Die Begegnung im Viertelfinale musste Garmatter abgeben. Mit drei Siegen in der Trostrunde kämpfte sich die Hermannsburgerin anschließend aber doch noch auf das Podest.

Nach dem Abitur ging Miriam Garmatter zum Studium nach Osnabrück und begann dort bei Landestrainer Jürgen Füchtmeyer und den Judo Crocodiles mit dem Leistungssport. Etliche Medaillen, auch auf internationaler Ebene, schmücken ihre Vita.

Konsequent und hart wie immer

In Osnabrück unterrichtet die 33-jährige Gymnasiallehrerin seit einigen Jahren in den Fächern Sport, Mathematik und Musik. Nebenbei studiert sie im Fernstudium Informatik. Deshalb macht sie auch noch bei den Studentenmeisterschaften mit. Garmatter trainiert berufsbedingt jetzt nicht mehr ganz ausgiebig wie früher. „Aber für eine Bronzemedaille hat es noch gereicht“, freut sich ihr ehemaliger Hermannsburger Trainer Dieter Wermuth über den Erfolg. Er ist immer noch begeistert von Miriams Kampfeswillen: „Früher mussten wir sie am Gürtel festhalten, damit sie nicht vor dem Start auf die Gegnerin zustürmt.“ Mittlerweile kämpft sie mit ganz viel Übersicht. Konsequent und hart wie immer. TuS- Abteilungsleiter Frank Walzer freut sich schon auf die Anfang Mai beginnende Bundesligasaison. Natürlich wie immer mit Miriam Garmatter.

Mit einer persönlichen Leistung über die 400 Meter hat sich Leichtathlet Malte Paschek von der LG UFO für die Deuschen Meisterschaften qualifiziert.

30.01.2019

Die Tennis-Damen des VfL Westercelle lieferten dem Landesliga-Spitzenreiter TV Jahn Wolfsburg beim 3:3 einen großen Kampf.

Uwe Meier 30.01.2019

250 Kinder zeigten beim zweitägigen Schul-Tennis-Cup in Wathlingen mit Schläger und Punching-Ball ihr Können.

Uwe Meier 30.01.2019