Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Hölty-Schüler spitze im Schwimmen und Tennis
Sport Sport regional Lokalsport Hölty-Schüler spitze im Schwimmen und Tennis
14:04 07.06.2019
Von Heiko Hartung
Die Tennis-Bezirkssieger vom Hölty-Gymnasium Celle: (von links)Lehrer Jörn Grünert, Fabian Schreiber, Marlon Meißner, Ole-Oscar Völkers, Emil Blötz. Quelle: Heiko Hartung
Celle

Sie können es auf Sand ebenso wie im Wasser: Die Schüler des Celler Hölty-Gymnasiums haben sich bei den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Tennis sowie im Schwimmen für das Landesfinale qualifiziert.

Bei erstem Auftritt gleich Tennis-Bezirkssieger

Die Hölty-Schüler der Wettkampfklasse IV haben erstmals an einem Bezirksfinale teilgenommen. Während die Mädchen in Soltau einen beachtlichen zweiten Platz erreichten, wurden die Jungen in Lüneburg sogar Bezirkssieger.

„Beachtlich sind die Ergebnisse auch deshalb, weil die Schüler mehrheitlich auch in den nächsten beiden Jahren noch in dieser Altersklasse teilnehmen dürfen“, unterstreicht Sportlehrer Jörn Grünert. Dementsprechend gelassen und mit Vorfreude auf tolle Spiele starten die Jungen am 25. Juni beim Landesfinale in Hannover.

Schwimmerinnen im Staffelfinale noch abgefangen

Auch die Schwimmer durften sich über gute Zeiten im Wasser und entsprechende Platzierungen beim Bezirksentscheid in Wietze freuen. Die Mädchen starteten in den Wettkampfklassen II und IV. Die „Kleinen“ nahmen dabei teilweise zum ersten Mal an diesem Wettbewerbsformat teil und konnten trotzdem erfolgreich auf den Tag zurückblicken. Für die „Großen“ hingegen sollte das Bezirksfinale eigentlich nur ein Zwischenschritt nach Hannover zum Landesentscheid sein. Und bis zum abschließenden Staffelfinale über 8 mal 50 Meter Freistil lagen die Hölty-Athletinnen auch aussichtsreich in Führung. Dort jedoch machte sich der kurzfristige Ausfall einer Schülerin bemerkbar, so dass es am Ende nicht ganz zum Bezirkstitel gereicht hat.

Die Schwimm-Bezirkssieger Maximilian Bonin, Erik Gabler, Albin Ademi, Jonas Rieck, Nanno Liefert, Gideon Boehm–Meyer, Ali Samman, Timon Krüger, Tim Hartwich. Quelle: Fotocredit

"Ganze Schule drückt die Daumen"

Die Jungen starteten in der Wettkampfklasse III und wurden Bezirkssieger in ihrer Altersgruppe. Sie dürfen beim Landesfinale in Hannover unter Beweis stellen, das sie dort zurecht den Bezirk Lüneburg vertreten. Grünert: „Die ganze Schule wird ihnen die Daumen drücken.“

Fliegende Scheiben in der Bundeshauptstadt. Erstmals wurde in Berlin ein Ultimate Frisbee-Juniorencup-Turnier ausgespielt.

Uwe Meier 06.06.2019
Lokalsport Meisterschaften im Rudern - Gelungene Generalprobe

Als Generalprobe für die deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) nutzten die Celler Nachwuchsruderer die internationale Juniorenregatta in Hamburg.

Uwe Meier 06.06.2019

Steven Urbachs Ziel beim Giants Run war klar: Auf jeden Fall einen Platz unter den ersten drei Läufern ergattern.

Audrey-Lynn Struck 06.06.2019