Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Kea Rauch vom SG Eldingen erreicht das Halbfinale
Sport Sport regional Lokalsport Kea Rauch vom SG Eldingen erreicht das Halbfinale
14:54 13.06.2010
Von Jürgen Poestges
Foto1 (bm_jue_winter2009.jpg): Kreistrainer und Jüngstenwart Oliver Wacker, Jannik Hartwich, Tammo Koch, Florian Koch, Kilian Schmiady und Thies Bosmann (v.l.n.r. stehend). Sophie Hartwich, Marit Bartsch und Ramon Stahl (v.l.n.r. kniend). Es fehlen auf dem Bild Tim Walbrecht, Juliane Fischer, Kea Rauch, Chiara Schönfelder und Jordis Fierus. - Foto2 (kea.jpg): Kea Rauch Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Celle Stadt

CELLE (cz). Neben dem Tennis wurde auch ein Vierkampf in der Leichathletik durchgeführt, der zu 40 Prozent in der Vorrunde gewertet wurde. In den Altersklassen U9 + U10 wird im Vergleich zu den älteren Altersklassen ein Kurz-Satz bis 4 und im dritten Satz ein Tie Break gespielt.

Bei den Jungen U 10 waren Thies Bosmann (MTV Eintracht Celle), Ramon Stahl (SV Nienhagen) und Tammo Koch (SV Nienhagen) gemeldet. In den Gruppenspielen blieben alle drei ohne Sieg.

Anzeige

Bei den Mädchen U 10 war die Ausbeute ähnlich ernüchternd. Chiara Schönfelder (SC Vorwerk), Jordis Fierus (TC RW Celle) und Sophie Hartwich (TC Winsen) waren für Celle gemeldet. Für Jordis und Sophie war es der erste Auftritt im Großfeld. Chiara Schönfelder hatte in ihrem zweiten Gruppen-Match durchaus Chancen. Mit 2:4, 3:4 verlor sie aber das entscheidende Vorrundenspiel.

Bei den Jungen U 9 war für Celle Tim Walbrecht (TC Hambühren) erfolgreich. Während Kilian Schmiady (TuS Eschede), Florian Koch (MTV Eintracht Celle) und Jannik Hartwich (TC Winsen) die Vorrunde nicht überstanden, fand sich Tim in der Hauptrunde wieder. Gegen den späteren Vize-Bezirksmeister verlor er aber. In der Nebenrunde spielte er aber groß auf. Nach zwei Siegen stand er im Finale. Dort hatte Tim aber gegen Emir Burina (ROW) mit 2:4/2:4 das Nachsehen.

Die Konkurrenz Mädchen U 9 war aus Celler Sicht am erfolgreichsten. Alle drei Mädchen, Kea Rauch (SG Eldingen), Juliane Fischer (TC Hambühren) und Marit Bartsch (Celler TV) erreichten das Hauptfeld. Nach Erstrunden-Niederlage trafen Fischer und Bartsch in einem Finalspiel aufeinander. Juliane siegte mit 4:0/4:2.

Rauch erspielte die beste Platzierung. Im Halbfinale traf sie auf Nelly Wiezorrek (Verden). Kea verlor das Match mit 2:4/0:4. Im Spiel um Platz drei hatte Kea gegen Georgina Groth mit 4:2, 1:4, 2:7 das Nachsehen.

Kreisjüngstenwart und Kreistrainer Oliver Wacker war zufrieden. „Jedes Match bringt wertvolle Erfahrungen, um sich weiterzuentwickeln. Jetzt wissen sie, wo sie stehen, was sie noch verbessern können“, so Wacker.