Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Lachendorf setzt Negativserie fort
Sport Sport regional Lokalsport Lachendorf setzt Negativserie fort
16:01 29.01.2018
Von Michael Ottinger
Lachendorf

In der ersten Partie zeigte der Tabellenletzte aus Lachendorf seinen Kampfgeist und lieferte sich enge Duelle mit den Hannoveranern. Doch das Glück war nicht auf Seiten der SG. So fiel Libero Ralf Schindel kurz vor der Partie krankheitsbedingt aus. Die übrigen sechs Lachendorfer versuchten, dagegen zu halten. Gereicht hat es dennoch nicht.

„Das war sehr schade. Da wäre mehr drin gewesen“, sagt SG-Trainer Jörg Steinhäuser. Insbesondere, wenn es nicht so viele Ausfälle zu kompensieren gegeben hätte, ist sich Steinhäuser sicher. Der kurzfristige Ausfall von Schindel, aber auch die lange Verletzungspause von Mannschaftskapitän Hannes Höntsch zerrten an den Kräften der Lachendorfer. Höntsch der aufgrund einer Fußverletzung nicht spielen konnte, wird voraussichtlich bis zum Ende der Saison nicht mehr spielen können. „Es ist ganz bitter. Er ist einer, der den Unterschied machen kann“, so Steinhäuser.

Und die Hilfe des Mannschaftskapitäns hätten sie vor allem gegen das starke Team aus Salzgitter gebrauchen können. Die stürmten mit ihrem deutlichen Sieg auf den zweiten Tabellenplatz. „Da war die Luft bei uns raus. Kraft und Motivation waren weg“, sagt der SG-Coach. Nun wird es in den restlichen vier Spielen immer schwieriger, die Motivation aufrechtzuerhalten. „Das ist traurig und bitter. Aber wir können nicht einfach aufhören. So ist das halt manchmal im Volleyball.“

SG Lachendorf/Eschede: Bittner, Gottschalk, Bobzien, Stahnke, Veretelnikov, Stute, van der Ahe.

„Spitzenreiter, Spitzenreiter“, skandierten die Volleyballerinnen des SV Nienhagen. Denn nach ihrem erfolgreichen Doppelspieltag festigten sie ihren Platz an der Tabellenspitze der Volleyball-Oberliga. Vor heimischem Publikum besiegten sie TV Eiche Horn Bremen II mit 3:0 (25:16, 25:22, 25:18) und GfL Hannover mit 3:1 (25:15, 19:25, 25:23, 25:22) und machten damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft.

Michael Ottinger 29.01.2018

Es muss auch einmal Schluss sein. Das hat sich Heide-Marlen Röttger vom ASV Faßberg gedacht. Und deshalb hört sie nach fast 40 Jahren als Übungsleiterin beim Kinderturnen auf. „Es hat Spaß gemacht“, sagt Röttger, die von ihren Freunden aus dem Verein nur Heidi genannt wird. „Doch ich werde im März 70 und habe mir schon vor Jahren diese Grenze gesetzt.“

Michael Ottinger 26.01.2018

Am kommenden Montag findet wieder das schon traditionelle Hallenturnier der 5. und 6. Klassen der weiterführenden Schulen des Landkreises Celle in der Halle des Hermann-Billung-Gymnasiums (HBG) statt. Teilnehmen werden die IK Gymnasium Lachendorf, OBS Wathlingen, OBS Flotwedel, IGS Celle, Gymnasium Ernestinum Celle, Hölty Gymnasium Celle, Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium Celle und zwei Mannschaften des HBG Celle.

26.01.2018