Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Mit Willen und Heimstärken gegen Ligazweiten
Sport Sport regional Lokalsport Mit Willen und Heimstärken gegen Ligazweiten
17:08 08.02.2019
Ab geht die Post: Müdens Dennis Hüsken und sein Team wollen zu Hause weiter unbesiegt bleiben. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Nach langer Pause geht es für den MTV Müden in der Handball-Landesliga der Männer so richtig ab. Die Jungs von der Örtze empfangen niemand Geringeren als den Tabellenzweiten MTV Embsen. Und auch der Ausflug TuS Bergens hat es in sich: Die Grün-Weißen treten am heutigen Samstag beim Vierten MTV Dannenberg an.

MTV Müden – TV Embsen (Sonntag, 17 Uhr)

Nach acht Wochen Heimspielpause dürfen die Müdener Jungs endlich wieder in ihrem Wohnzimmer in der Örtzetalsporthalle zu Hermannsburg antreten. Die Hausherren hatten mit der Niederlage in Schneverdingen nicht den besten Start in die Rückrunde. Aber vor heimischem Publikum wollen die Müdener möglichst zwei Punkte holen. Auch, wenn Müden als Sechster sicherlich Außenseiter gegen den Zweiten aus Embsen ist.

Die Gäste verfügen über routinierte und körperlich starke Spieler, die allesamt vergangene Saison noch in der Verbandsliga auf Torejagd gingen. Besonders gefährlich ist die Achse Sascha Sondermann, Marjan Bode und Carsten Beyer. Müden hofft auf die derzeitige Schwächephase der Gäste – sie haben zwei der letzten drei Spiele verloren. Zudem ist der MTV zu Hause weiterhin ungeschlagen und will mit seinen Fans im Rücken auf jeden Fall zur Punktejagd blasen.

„Wir wissen, dass wir in heimischer Halle gegen jeden Gegner der Liga gute Chancen haben. Dazu müssen wir aber mit guter Einstellung in die Partie gehen“, fordert Müdens Trainer Markus Haydl, der auf Rückraumspieler Fabian Rodemann verzichten muss.

MTV Dannenberg – TuS Bergen (Samstag, 19 Uhr)

Es kommt dicke für Bergen: Nach dem bitteren Unentschieden im Derby gegen Wietzendorf geht es zum heimstarken MTV Dannenberg. Die Kanarienvögel haben in dieser Saison noch keinen Heimpunkt abgegeben und meist deutlich gewonnen.

Das liegt nicht nur am dortigen Haftmittelverbot, sondern daran, dass Dannenberg seit Jahren ein Topteam der Landesliga ist und mit Mick Hentschke einen überragenden Shooter (123 Treffer) stellt. Zu allem Überfluss fährt Bergen ersatzgeschwächt ins Wendland. Niklas Pechmann ist verletzt, Jonathan Schulz hat Urlaub und Jan Brockmann ist privat verhindert. Außerdem steht hinter Tim Brodde ein dickes Fragezeichen. „Nichtsdestotrotz werden wir alles geben und versuchen, beide Punkte zu klauen“, so Coach Daniel van Frayenhove, der sich persönlich sehr auf das Spiel freut, weil in der dortigen Halle immer was los ist und eine gute Stimmung herrscht.

Von Stefan Mehmke

Mit sechs Spielern war der Kreis Celle bei den Jugend-Landesmeisterschaften im Hallentennis vertreten. Am weitesten kam Chelsea Seidewitz.

Heiko Hartung 07.02.2019

Im Hinspiel gab es eine krachende Pleite: Diesmal wollen sich die Celler Tischtennis-Asse gegen Borussia Dortmund besser aus der Affäre ziehen.

Heiko Hartung 07.02.2019

Verfolgerduell in der Volleyball-Oberliga: SV Nienhagen will bei ASC 46 Göttingen was gutmachen.

Heiko Hartung 07.02.2019