Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Bogenschützin Lotzing überbietet eigenen Rekord
Sport Sport regional Lokalsport Bogenschützin Lotzing überbietet eigenen Rekord
17:37 06.02.2019
Von Christian Link
Treffsicher: Stefanie Lotzing vom SV Nienhagen hat mit neuem Rekord den Hallen-Landesmeistertitel in der Blankbogenklasse gewonne
Nienhagen

Blankbogenschützin Stefanie Lotzing hat einen weiteren Titel ihrer Sammlung hinzugefügt. Die amtierende Deutsche Vizemeisterin vom SV Nienhagen stellte bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Bad Fallingbostel einen neuen Niedersachsen-Rekord auf. Lotzing traf drei Ringe besser als im Vorjahr. Auch Andreas Staszewski holte mal wieder Gold.

Treffen ist schwieriger als mit dem Recurve- oder Compound-Bogen.

Zwei Frauen und zwei Männer aus Nienhagen hatten sich für den Wettbewerb qualifiziert. Schülerin Leonie Lotzing erlebte im Heidekreis ihre erste Landesmeisterschaft. „Um in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten, ist es jedoch noch ein weiter und trainingsreicher Weg“, sagt SVN-Sprecher Günter Brandes. Der siebte Platz sei für die junge Blankbogenschützin aber schon „ein beachtlicher Erfolg“. Beim Blankbogen wird mit Visier, aber ohne Stabilisator geschossen und über die Pfeilspitze gezielt. Das Treffen ist schwieriger als mit dem Recurve- oder Compound-Bogen.

Stefanie Lotzing hatte schon vor dem Wettbewerb einen neuen Rekordversuch angekündigt. Nach den ersten 30 Pfeilen und 251 Ringen war sie von diesem Ziel noch weit entfernt. Nur durch eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang (261 Ringe) klappte es mit der neuen Bestmarke. Den Meistertitel holte Lotzing dagegen völlig ungefährdet mit 28 Ringen Vorsprung auf die Zweitplatzierte.

Nienhäger Zweite beim Teamwettbewerb

Unbedrängt schoss sich auch Andreas Staszewski zum Titelgewinn in der neuen Masterklasse Blankbogen. Auf der 18-Meter-Schussbahn setzte er jeden sechsten Schuss mitten ins Schwarze und knackte ebenfalls den Landesrekord. Für seinen Teamkollege Jens Waszak reichte es beim ersten Landesmeisterstart nur für den 18. Platz. Bei der erstmals ausgetragenen Mannschaftswertung kamen Lotzing, Staszewski und Waszak zusammen auf Platz 2.

Als einziger Starter für den VfL Westercelle schaffte es Julius Potempa bei den jugendlichen Blankbogenschützen auf Platz 4 mit 374 Ringen. Acht Ringe fehlten auf die Bronzemedaille. Vom SV Wieckenberg hatte sich Armin Meyer qualifiziert, der im Mittelfeld (Recurve Master/Platz 15) landete. Für den SC Wietzenbruch starteten die Recurve-Bogenschützinnen Bianca Schlichtmann (Juniorinnen/Platz 5) und Nele Elisa Walkowiak (Schülerinnen A/Platz 15).

Für die Endrundenteilnahme hat es beim SV Wieckenberg zwar nicht gereicht. Aber dafür kommt Neuzugang Robin Zissel vom Nord-Meister BSV Buer-Bülse.

Uwe Meier 05.02.2019

Während andere gemütlich in ihrem Bett schlummerten, erlebten 24 Jugendliche am Wochenende in Celle eine erlebnisreiche Crossover-Nacht.

Christian Link 05.02.2019

Reichen zehn Punkte zum Klassenerhalt in der Verbandsliga? Bei den Hockey-Herren vom MTV Eintracht Celle ist am letzten Spieltag zittern angesagt.

Christian Link 05.02.2019