Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Marie und Max punkten für Niedersachsen
Sport Sport regional Lokalsport Marie und Max punkten für Niedersachsen
18:22 11.09.2018
Von Christian Link
Max und Marie Dehning waren beim Länderkampf mit der niedersächsischen Landesauswahl in Bad Harzburg am Start. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Bad Harzburg

Die Siegerliste spricht eine klare Sprache: Seit 2003 haben die U16-Leichtathleten aus Niedersachsen nur zweimal nicht den Ländervergleichskampf der norddeutschen Verbände gewonnen. Und auch 2018 bekräftigte der Niedersächsische Leichtathletik-Verband (NLV) seine Vormachtstellung bei den 14- und 15-Jährigen. Bei dem deutlichen Sieg in Bad Harzburg spielte vor allem Marie Dehning eine wichtige Rolle, aber auch Bruder Max punktete für den NLV.

Die beiden Geschwister vom Mehrkampfteam der LG Celle-Land wurden als einzige Sportler aus der Region für den Wettbewerb nomiert. "Nach einer herausragenden Saison war diese Nominierung die Belohnung für die erbrachten Leistungen", so Ellen Liedke von der LG Celle-Land.

Zunächst hüpfte die 15-jährige Dehning der Konkurrenz im Weitsprung davon. In gleich zwei Versuchen schaffte sie 5,52 Meter, womit sie selbst bei den Jungs noch auf den sechsten Platz gesprungen wäre. Die nächstbeste Springerin erreichte 5,23 Meter.

In ihrer Paradedisziplin Speerwerfen schaffte die Deutsche Vizemeisterin im zweiten Versuch 43,66 Meter. Damit schleuderte Dehning das 500 Gramm schwere Wurfgerät mehr als zwei Meter weiter als die zweitplatzierte Christina Lahrs vom TSV Wehdel (41,46 Meter).

Bei der Schwedenstaffel ging Dehning als zweite von vier niedersächsischen Läuferinnen an den Start. Die 1000-Meter-Strecke wird bei diesem Wettbewerb aufgeteilt in Abschnitte von 400, 300, 200 und 100 Metern. Dehning & Co. waren mit knapp 2,21 Minuten mehr als drei Sekunden schneller aus das Team aus Hamburg auf Rang 2.

Max Dehning erreichte beim Speerwerfen in der Altersklasse M15 den dritten Platz mit 47,12 Metern. "Leider hatte er bei windigen Verhältnissen etwas mit seinem Anlauf kämpfen und kam dadurch nicht in seine gewünschte Abwurfposition", berichtet Liedke.

In der Gesamtwertung landete Niedersachsen mit 138 Puntken vor Berlin (107), Hamburg (103), Schleswig-Holstein (93) und Bremen (15). Allein die beiden Siege von Marie Dehning waren jeweils 5 Punkte wert. Für den Staffelsieg gab es 10 Zähler und Bronze von Max Dehning war 4 Punkte wert.

Das hätten sich die Triathleten Linda Dix und Jochen Strehlau vom SV Altencelle nicht träumen lassen: Sie standen beim Maschsee Triathlon Hannover am Ende völlig überraschend auf dem Siegertreppchen.

Christian Link 11.09.2018

Pechsträhne für die Celler Motorradsportler Thorsten Hohnemann und Mario Mantai. Für die beiden ist die Mission Titelverteidigung schon vor dem Saisonfinale in Oschersleben gescheitert.

Christian Link 11.09.2018

Durch das Remis des SV Altencelle im Derby bei MTV Eintracht Celle II ist TuS Eschede nach einem 2:0-Sieg in Bröckel neuer Tabellenführer. Für den VfL Westercelle II wird die Luft langsam dünn.

11.09.2018