Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Nachwuchs: „Versuche stets, mein Bestes zu geben“
Sport Sport regional Lokalsport Nachwuchs: „Versuche stets, mein Bestes zu geben“
14:23 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

Der TSV Bremervörde holte sich ganz souverän die Deutsche Meisterschaft mit der Besetzung Tanja Dreyer/Lea Willenbrock 855, Wiebke Walter 855, Sandra Steeneck 867 und Wiebke Böschen 856 mit 3433. Zwanzig Holz Vorsprung hatte die Mannschaft vor dem SV Blau-Weiß Stevenhagen (3413) und der JSG Bremen I 3409).

Wiebke Walter kegelt bereits schon seit 1997. In der Jugendsparte des Vereins Celler Kegler hat sie angefangen, bevor sie im vergangenen Jahr zum Post SV Celle gewechselt ist. „Ich versuche stets, mein Bestes zu geben“, sagt die junge Sportlerin. Sie weiß aus Erfahrung, dass Ehrgeiz und Konzentrationsfähigkeit wichtig sind, um beim Kegeln Erfolg zu haben. Auch müsse der Anlaug immer gleich sein. „Natürlich spielt der Spaß beim Kegeln auch eine große Rolle. Und den habe ich“, fügt sie mit viel Überzeugung hinzu.

Anzeige

Bei ihr in der Familie hätte das Kegeln Tradition. „Ich habe damals zusammen mit meinem Bruder angefangen, und war seitdem begeistert vom Kegelsport“, erzählt Wiebke. Kegeln sei eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen und weitere Mitkegler zu treffen.

Für Landesmeister Uelzen (Björn von Salz 850, Fabian Schimmelpfennig 861, Fabian Kualski/Jannis Koch 862, Luka Bäsmann 878) reichte es hinter der JSG Bremen (3484 Holz) der JSG Berlin I (3457) und der JSG Hamburg (3455) mit 3451 Holz nur zum vierten Platz.

Die weiteren Meister: Mannschaften: weibliche Jugend B: 1. KKBV Harz 3251 Holz. Männliche Jugend B: 1. KFV Potsdam-Mittelmark 3322. Einzel: weibliche Jugend A: 1. Swantje Wohlgemuth (JSG Hamburg 882 Holz, männliche Jugend A: 1. Max Jannasch (Prignitz) 888. Weibliche Jugend B: 1. Laura Gawenda (MTV Jever) 827. Männliche Jugend B: Nico Kanthak (Prignitz (830).

Von Rebekka Schrimpf