Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Spitzenspiel in Eschede: TuS trifft auf ärgsten Verfolger
Sport Sport regional Lokalsport Spitzenspiel in Eschede: TuS trifft auf ärgsten Verfolger
13:33 13.06.2010
Anzeige
Celle Stadt

TuS Eschede –

MTV Eyendorf II

Anzeige

(Sonntag, 17.30 Uhr)

Die Escheder Handball-Fans dürfen gespannt sein, wie der Gastgeber die Doppelbelastung an diesem Wochenende verträgt. Denn bereits heute spielt TuS im HVN-Pokal gegen TV Uelzen. „Wir wollen gewinnen“, sagt TuS-Coach Florian Zeunert. So einfach ist das – und den Eschedern durchaus zuzutrauen. Denn endlich steht dem Trainer wieder das gesamte Aufgebot zur Verfügung – und die komplette Mannschaft sollte gerade in eigener Halle in der Lage sein, die durchaus erfahrenen Gäste in die Schranken zu weisen. Abzuwarten bleibt, wie die Escheder die Doppelbelastung nach dem Pokalspiel am Sonnabend verkraften.

TuS Hermannsburg –

MTV Soltau II

(Sonntag, 14.30 Uhr)

Auf den vierten Rang hat sich der TuS Hermannsburg inzwischen vorgearbeitet, da ist die Mannschaft nach dem Sieg gegen Wietzendorf gegen den Vorletzten (2:10 Punkte) auf jeden Fall klarer Favorit. Aber Spielertrainer Markus Schulte nimmt Soltau nicht auf die leichte Schulter, zumal er zuletzt leichte Offensivschwächen bei seinem Team entdeckte. „Wir werden Angriff trainieren“, hatte er für diese Trainingswoche angekündigt. Mal schauen, ob es für einen deutlichen Erfolg gegen den Außenseiter reicht.

TuS Jahn Hollenstedt II –

SV Altencelle

(Heute, 18.45 Uhr)

Nicht ganz vollständig tritt Altencelle die Reise zum Fünften an. Die Leistungsträger Markus Woitas und Thomas Katzer können aus dienstlichen Gründen nur nachfahren, sodass der Gast nicht in stärkster Aufstellung beginnt. Dennoch will Uwe Ottenbreit mit seinem Team nach der schwachen Derbyleistung zurück zu alten Stärken: „Tempo und Kombinationen“ sind sein Erfolgsrezept.

Von cz