Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Steht Altencelle schon im Saft?
Sport Sport regional Lokalsport Steht Altencelle schon im Saft?
10:11 12.01.2018
Felix Michelmann (am Ball) hofft mit dem SV Altencelle auf einen guten Start nachder Winterpause. Die Partie gegen Rhumetal ist richtungsweisend im Abstiegskampf. Quelle: Oliver Knoblich
Altencelle

Team-Manager Reinhard Roselieb ist absolut optimistisch: „Wir treten in Bestbesetzung an, wir haben gut trainiert und wir sind heiß darauf, dieses Spiel mit Unterstützung unserer Fans zu gewinnen.“ Er hofft dabei, dass sein Team die Pause genutzt hat, um nach der bis jetzt eher mäßigen Hinrunde den Kopf frei zu bekommen. Auch Teamsprecher Sebastian Ebel ist davon überzeugt, dass sich Altencelle zur Rückrunde steigern wird, um die Klasse sicher zu halten. Zumal die angeschlagenen Akteure ihre Verletzungen überstanden haben sollten und der Akku wieder voll ist. „Die Mannschaft weiß jetzt, was Phase ist und im Training ziehen alle an einem Strang. Wir haben alle ein Ziel und das wollen wir geschlossen zusammen erreichen.“

Umso wichtiger, dass es gegen die Vorharzer aus Katlenburg klappt. Nach dem Verlust von Leistungsträgern wie Benny Jentsch und Arne Leuning rangieren die Südniedersachsen mit 8:14 Punkten nur einen Platz vor den punktgleichen Altencellern auf Rang neun. Der einzige namhafte Akteur, der immer noch bei der HSG mitmischt, ist Coach Sascha Heiligenstadt. Ansonsten kommen die HSGer mit verjüngter Vertretung nach Celle. Alles riecht also kräftig nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen – entscheidend wird sein, wer nach der Winterpause besser im Saft steht. Da scheint die HSG Rhumetal nach einem Turnier unter Wettkampfbedingungen leichte Vorteile zu haben. Spielerisch dürften beide Mannschaften auf gleichem Niveau stehen, wie so oft wird es in diesem „Vier-Punkte-Spiel“ auf Bereitschaft, Einstellung und Kampf angekommen.

Von Stefan Mehmke

Immer wieder sonntags: Gleich drei Spiele stehen morgen für die Celler Teams in der Handball-Landesliga der Männer auf dem Fahrplan. Am zwölften Spieltag will der HBV 91 Celle die Weichen in Richtung Klassenerhalt stellen. MTV Müden möchte einen Sieg auf die Gleise bringen. Zum Spitzenspiel gastiert der Zweite MTV Eyendorf an der Örtze. TuS Bergen fährt voll auf die Partie bei der SG Luhdorf/Scharmbeck ab.

12.01.2018

Der erste Spieltag 2018 hat es für die Celler Teams in der Handball-Regionsoberliga der Männer in sich. Der VfL Westercelle muss sich gegen die ausgebuffte Truppe vom TSV Wietzendorf II behaupten. Beim Dritten SG Adendorf/Scharnebeck geht es für die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen um den Anschluss an die Spitze.

12.01.2018

Zum Auftakt im neuen Jahr gehen die beiden Celler Vertretungen in der Handball-Regionsoberliga der Frauen auf Auswärtsreisen. Der HBV 91 Celle versucht bei der SG Adendorf/Scharnbeck für eine Überraschung zu sorgen. Und SV Altencelle II will zeitgleich seine Favoritenrolle beim TSV Bardowick bestätigen.

12.01.2018