Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport TSV Wietze mit "Hundertschaft" zum Pokal-Finale
Sport Sport regional Lokalsport TSV Wietze mit "Hundertschaft" zum Pokal-Finale
15:11 16.03.2018
Wietzes Kristin Skorek (Mitte) ist es gewohnt, hart attackiert zu werden. Quelle: David Borghoff
Wietze

„Dieses Final Four haben wir uns hart erarbeitet und werden deshalb dem Favoriten größtmöglichen Widerstand leisten“, verspricht Coach Schoppmann. Doch mit einem Sieg rechnet er nicht wirklich. „Es wäre vermessen zu glauben, dass wir aus diesem Turnier als Sieger hervorgehen können. Unser Ziel ist der dritte Platz“, sagt Schoppmann. „Dann hätten wir uns schon für die erste DHB-Pokalrunde qualifiziert und da könnten wir sogar einen Zweitligisten zugelost bekommen.“ Der TSV muss dafür also mindestens das zweite Spiel gewinnen. Und da könnte der Gegner HSG Phoenix Bassum-Twistringen-Syke heißen, der momentan in der Oberliga Nordsee nur den vorletzten Platz belegt. „Sollten wir auf die HSG treffen, rechnen wir uns natürlich Siegchancen aus“, so Schoppmann. Doch wenn die ersten Spiele einen anderen Verlauf nehmen als erwartet, könnten die Grün-Weißen auch auf Gastgeber und Nordseeoberligist SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn treffen. „Wir freuen uns riesig auf die Herausforderungen“, so der Coch. Er wird urlaubsbedingt allerdings nicht dabei sein und von Burkhard Rühmland vertreten. Auch Rückraumspielerin Katrin Häring und Sonja Baumgart werden ihrer Mannschaft fehlen.

Von Jochen Strehlau

Das 21. Spiel des SV Altencelle könnte vielleicht schon das letzte mit Bedeutung in der Handball-Verbandsliga der Männer sein. Denn wenn nach dem Punktabzug am Samstag gegen MTV Soltau kein Erfolg gelingt, ist der sowieso schon unwahrscheinliche Klassenerhalt schier unmöglich. Los geht es in der HBG-Halle um 19 Uhr.

16.03.2018

Die Bären vom HBV 91 Celle stehen am Sonntag vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Der Spitzenreiter HSG Heidmark gastiert in der HBG-Halle. Der MTV Müden kämpft gegen SG Luhdorf/Scharmbeck ums Überleben. Und TuS Bergen will seine Serie in Uelzen fortschreiben.

16.03.2018

Unangenehm wird es für die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen am 18. Spieltag der Handball-Regionsoberliga der Männer. Mit den Routiniers von TSV Wietzendorf II geben sich erfahrene Recken die Ehre an der Kantallee. Morgen startet der VfL Westercelle beim MTV Tostedt.

16.03.2018