Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Trotz Punktabzug: SV Altencelle will kämpfen bis zum Ende
Sport Sport regional Lokalsport Trotz Punktabzug: SV Altencelle will kämpfen bis zum Ende
14:34 16.03.2018
Ob Kai Nowak auch heute gegen den MTV Soltau erfolgreich zum Wurf ansetzt, ist fraglich.  - Der Spieler des SV Altencelle geht nicht fit in das Spiel. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Das Sportliche rückte in den Hintergrund, als Altencelle die Nachricht erreichte, dass dem Team durch den verbotenen Einsatz des Jugendspielers Justus Krumwiede vier Punkte abgezogen wurden (CZ berichtete). Doch die Altenceller schieben alle Gedanken an misslungene Zukunftspläne, Spielerabgänge und die Landesliga weg, wollen kämpfen bis zum Ende – wie immer das Ende auch aussieht – und üben sich in vermeintlichen Durchhalteparolen. „Wir beschäftigen uns nicht mit dem Abstieg. Wir legen den Fokus auf das Spiel gegen Soltau. Wir wollen dort eine deutliche Reaktion zeigen“, betont Team-Manager Reinhard Roselieb.

Sebastian Ebel spricht für die kämpferische Mannschaft: „Ob mit oder ohne Punkte, wir müssen das Heimspiel so oder so gewinnen. Danach schauen wir von Spiel zu Spiel.“ Und auch Trainer Martin Kahle gibt sich leise optimistisch: „Egal in welcher Lage wir aktuell stecken. Ich möchte mit meinen Jungs die Saison vernünftig zu Ende bringen und das mit möglichst vielen Siegen. Was dann am Ende heraus springt, sehen wir dann.“ Und der Betrachter will ihnen glauben, will glauben, dass die Mannschaft zusammenhält und kämpft zum vielleicht auch bitteren Ende. Denn das ist sie auch ihren Fans, die in dieser schwierigen Saison immer zum SVA standen, schuldig.

Allerdings sind mit Kai Nowak und Malte Herbst zwei Spieler angeschlagen, Ebel muss pfeifen. All diese Probleme werden die Soltauer nicht kratzen. Die stecken als Elfter nunmehr vier Punkte vor Altencelle selber im Abstiegskampf und werden alles aufbieten, was in den vergangenen Jahren auch höherklassig Rang und Namen hatte. So dürften die Happel-Brüder, Jan Wagner und Edwin Hamidic den MTV verstärken. Zudem wird es wohl ein sehr emotionales und hartes Spiel geben, weil die Soltauer in der Deckung kräftig zupacken.

Von Stefan Mehmke

Die Bären vom HBV 91 Celle stehen am Sonntag vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Der Spitzenreiter HSG Heidmark gastiert in der HBG-Halle. Der MTV Müden kämpft gegen SG Luhdorf/Scharmbeck ums Überleben. Und TuS Bergen will seine Serie in Uelzen fortschreiben.

16.03.2018

Unangenehm wird es für die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen am 18. Spieltag der Handball-Regionsoberliga der Männer. Mit den Routiniers von TSV Wietzendorf II geben sich erfahrene Recken die Ehre an der Kantallee. Morgen startet der VfL Westercelle beim MTV Tostedt.

16.03.2018

In der Handball-Regionsoberliga der Frauen will SV Altencelle II auch gegen den Vierten TV Uelzen die Spitze festigen. Kellerkind HBV 91 Celle muss sich am Sonntag bei der HSG Elbmarsch beweisen.

-

16.03.2018