Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport VfL Westercelle mit kopfloser Phase
Sport Sport regional Lokalsport VfL Westercelle mit kopfloser Phase
16:37 23.04.2018
Quelle: David Borghoff
Anzeige
Celle Stadt

SV Munster

Anzeige

28:31 (16:16)

Sehr gut startete der VfL gegen einen starken Gegner. Das Spiel war ausgeglichen, auch ein Vier-Tore-Rückstand schockte Westercelle nicht. In der 49. Minute erzielte Maik Kelly sogar die 20:19-Führung. Doch dann folgte eine kopflose Phase, die den Sieg kostete. „Ärgerlich. Wir haben trotzdem gegen den Tabellendritten super gespielt“, so Spielertrainer Jan-Patrick Tiede.

VfL Westercelle: Gabriel, Werner (5/2), Deutsch (6), Warnke, J.-P. Tiede (4), Winkler (1), Weide (4), Wolter, Dümeland, Müller, Wöhler (1), Kelly (4), Klapproth (3).

MTV Eyendorf II –

HSG Adelheidsd./Wathl.

29:30 (15:15)

Ohne Sechs (Lars Eichhorn, Niclas Burmeister, Nico Apelt, Dennis Klingebiel, Dominik Gallathe und Falko Leweling) trat die HSG beim Schlusslicht an. So tat sich Wathlingen schwer, die Führung wechselte ständig. Doch in der 43. Minute war der MTV mit 20:19 das letzte Mal in Front. Erst 16 Sekunden vor dem Ende sicherte Maurice Blazek mit dem 30:28 den hauchdünnen Sieg. „Wir sind froh, dass wir auswärts wieder Punkte mitnehmen konnten“, freute sich Torjäger Arne Twelkemeyer.

HSG Adelheidsdorf/Wathlingen: Treppens; Twelkemeyer (8/3), Blazek (2), Wilke (4), Zywicki (2), Okel (2), Sieverling, Müller (4), Peterson (1), Hahnraths (7).

Von Stefan Mehmke

Katharina Baumgartner 23.04.2018