Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Trainieren mit Fitness-Experte Ted Spitzer
Sport Sport regional Lokalsport

Video-Sportserie: Trainieren mit Celler Fitness-Experte Ted Spitzer

17:00 21.04.2020
Von Heiko Hartung
Quelle: Daniel Pracht
Anzeige
Celle

Kontaktverbot, Einstellung des Sportbetriebs in Vereinen, die Fitnessstudios mussten auch die Türen schließen – bei der derzeitigen Stubenhockerei wachsen analog zum Corona-Frust auch die Fettpolster an der Hüfte. Deshalb präsentiert die CZ gemeinsam mit dem Celler Fitness-Experten Ted Spitzer eine Video-Serie mit Übungen, die bequem in der Homeoffice-Mittagspause für Wohlbefinden sorgen können. Oder Abends, wenn die Kinder im Bett sind. Das Gute: „Die Übungen, die ich den CZ-Lesern näher bringen möchte, sind fast ohne Hilfsmittel im eigenen Wohnzimmer nachzumachen“, so der 56-jährige ausgebildete Fitnesstrainer. Man muss also nicht gleich eine Sprossenwand neben dem Fernseher andübeln. Oft reicht schon ein Hocker oder ein Seil - oder eine einfache Matte. Die Übungen, die der frühere Zweitliga-Turner und begeisterte Leichtathlet vorstellt, verbessern die Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

Grundregeln beim Trainieren

Einer von Spitzers Leitsätzen lautet: „Wer fit sein will, muss leiden.“ Aber keine Angst: „Am Anfang beginnt man mit wenigen Wiederholungen und steigert sich langsam“, beruhigt der mehrfache Deutsche und Europameister im Fitness-Zehnkampf. Will man seine Muskulatur trainieren, sollte man jedoch ein paar Grundregeln beachten:

Anzeige

Häufigkeit: Die Übungen sollten regelmäßig durchgeführt werden. „Einmaliges Üben pro Woche führt kaum zu einem Trainingseffekt“, sagt Spitzer.

Qualität: Die Bewegungsausführung sollte genau – also in guter Qualität – erfolgen. Spitzer: „Ermüdung verschlechtert in der Regel die Qualität. Dies kann zur Überlastung oder Schäden beitragen.“

Belastungssteigerung: „Bei gleichbleibender Intensität erreicht man nach einiger Zeit keinen weiteren Trainingseffekt mehr“, so Spitzer. Dann sollte die Belastung erhöht werden. Das geschieht entweder durch eine Erhöhung der Wiederholung pro Serie, durch eine Erhöhung der Serienanzahl oder durch eine Steigerung der Trainingseinheiten pro Woche oder Monat.

Fitness für Zuhause #1: Abduktion ohne Geräte

In der ersten Folge erklärt Spitzer, wo der Abduktor sitzt – und wie man ihn trainiert. „Völlig Untrainierte können mit einer Trainingseinheit pro Woche anfangen, aber schon in der zweiten Woche sollten es dann mindestens zwei Trainingseinheiten sein, sonst ,erinnert‘ sich der Körper nicht mehr an das vergangene Training“, sagt Spitzer.

Fitness für Zuhause #2: Adduktion richtig ausführen

Wer das Bein vom Körper abspreizt, muss es auch wieder ranspreizen. In der zweiten Folge zeigt Spitzer das Gegenteil der Abduktion: die Adduktion.

Fitness für Zuhause #3: Effektive Planking-Übungen

Beim Planken heißt es Zähne zusammen beißen.

Fitness für Zuhause #4: Funktionales Training mit Flieger in Bauchlage

Abheben beim Flieger: So werden Rücken und Schultern optimal gestärkt.

Fitness für Zuhause #5: Delta- und Trapezmuskulatur in Form bringen

Wer schöne runde Kugeln an der Schulter haben möchte, sprich den Schultermuskel formen will, muss erst einmal ordentlich mit Gewichten heben.

Fitness für Zuhause #6: Breiten Rücken trainieren

"Ich nenne die Übung mal Kickbacks für den Lat, also Latissimus, den größten Rückenmuskel", erklärt Spitzer. am besten beugt man sich dafür nahezu horizontal nach vorne.

Fitness für Zuhause #7: Detaillierte Brustmuskulatur dank Butterfly

Auch bei dieser Übung sind deine besten Freunde und Begleiter zwei Wasserflaschen als zusätzliches Gewicht.

Fitness für Zuhause #8: Guide für sichtbare Bauchmuskeln

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und schon bald startet die Freibad-Saison. Damit man auch nach der Coronakrise im Bikini oder der Badehose die perfekte Figur abgibt, erklärt Spitzer eine Bauchmuskelübung.

Fitness für Zuhause #9: Training mit Expander - Widerstand ist zwecklos

Der alte Fahrradschlauch muss nicht weggeworfen werden. Bei dieser Übung wird er kurzerhand zum Sportgerät umfunktioniert.

Fitness für Zuhause #10: Lass den Trizeps wachsen | Teil 1

Beim "Armstrecker", besser bekannt auch als Trizeps, kommt wieder der Fahrradschlauch zum Einsatz. dieser wird um den Körper gewickelt.

Fitness für Zuhause #11: Lass den Trizeps wachsen | Teil 2

An einem Stuhl oder an einem Tisch kann man die Arme aufstützen und beugen und wieder hochstrecken. Wichtig ist der 90-Grad-Winkel.

Fitness für Zuhause #12: Mit Squads zum Knackpo

Kniebeuge sind nicht nur gut für die Beine, sondern auch für den Po.

Fitness für Zuhause #13: So bekommt man starke Oberarme

Gegenüber vom Trizeps, im vorderen Bereich des Oberarmes, liegt der Bizeps.

Fitness für Zuhause #14: Muskulöse Waden ohne Ausreden

Bauch, Beine oder Arme werden oft beim eigenen Training gefordert. Ein Bereich wird jedoch manchmal vergessen: die Waden.

Fitness für Zuhause #15: Beinbizeps trainieren - leider oft vernachlässigt

Gewusst?: Den Bizeps gibt es nicht nur beim Arm, sondern auch sozusagen beim Bein. Mit dieser Übung wird der Beinbeuger richtig trainiert.

Fitness für Zuhause #16: Hüftbeuger trainieren gegen Beschwerden in der Hüfte

Wenn man das Bein überhaupt anheben möchte, kommt der Hüftbeuger ins Spiel.

Fitness für Zuhause #17: Guide für sichtbare Bauchmuskeln | Teil 2

Es geht erneut um die Bauchmuskeln. Diesmal werden der Winkelstütz und seine Vorstufen gezeigt. Außerdem ist die Übung Klappmesser ein Thema. „Damit kann man die Bauchmuskeln meist besser trainieren als mit klassischen Sit-ups“,
so der Fitnessguru.

Fitness für Zuhause #18: Effektiver Muskelaufbau mit Liegestütze

In Teil 18 erfahren auch Könner noch einiges über den Liegestütz in all seinen Variationen.

Fitness für Zuhause #19: Challenge für Experten – Seilsprünge über Stock und eigenes Bein

Hier heißt es aufpassen: Wer nicht schnell genug, seine Beine zwischen Stock und Körper durch bekommt, fällt hin. Für den Fall des Falles sollte man deshalb am Anfang besser auf einem weicheren Untergrund üben.

Fitness für Zuhause #20: Challenge für Experten – Spinnenstütz am Boden

Auf den ersten Blick sieht der Spinnenstütz vielleicht etwas sonderbar aus. Doch er eignet sich optimal als besondere Challenge.

Fitness für Zuhause #21: Challenge für Experten – Körperbeherrschung für ungewöhnliche Sprünge

Der Fitnessexperte zeigt die Sprünge des behinderten Frosches. Klingt sonderbar? Ist aber sehr effektiv!

Fitness für Zuhause #22: Challenge für Experten – Von Körperwelle zu Pantoffel – Ende

Für mehr Platz wird bei der letzten Übung in den Garten gewechselt: Auf dem Rasen zeigt Spitzer eine Körperwelle.

Veranstaltung abgesagt - Celler Triathlon fällt aus
Uwe Meier 21.04.2020
Uwe Meier 17.04.2020
Oliver Schreiber 14.04.2020