Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Wetter verhagelt Westerceller Heimspiel
Sport Sport regional Lokalsport Wetter verhagelt Westerceller Heimspiel
18:04 06.10.2017
Von Michael Ottinger
Westercelle

„Das passt uns alles nicht in den Plan und macht das schwierige Spiel noch schwerer“, sagt VfL-Trainer Heiko Vollmer. Zudem müssen die Westerceller nun die weite Reise nach Drochtersen organisieren. Eine ebenso schwierige Aufgabe wie die Neuorganisation der Gedanken der Spieler. Denn nachdem der VfL zuletzt eine schwache Leistung bei der 0:2-Niederlage gegen TuS Harsefeld zeigte, hatte Vollmer seine Mannschaft ins Gebet genommen. „Die etablierten Spieler müssen diesmal 100 Prozent bringen. Darüber haben wir gesprochen. Sie müssen sich mehr konzentrieren und dabei zielstrebiger agieren.“

Andernfalls könnte es ein sehr böses Erwachen gegen die SV geben. Denn obwohl die Zweite aus Drochtersen-Assel mit neun Zählern nur knapp vor den Westercellern mit acht Punkten steht, zeigt der Trend bei der SV deutlich nach oben. „Die sind richtig gut in Gang gekommen und haben ihr letztes Spiel nur durch viel Pech verloren. Zudem sind sie sehr erfahren und haben eine enorme Qualität im Kader“, erklärt Vollmer.

Den VfL plagen unterdessen weiterhin Personalsorgen. So steht dem Trainer krankheits- und urlaubsbedingt wieder nur eine geschwächte Mannschaft zur Verfügung. Unter anderem Dominik Busse, Torben Vogel, Louis Wilke und Maurice Thies fallen aus. Der Einsatz von Nils Lampe und Till Heuchert steht auf der Kippe, da beide unter der Woche mit Erkältungssymptomen zu kämpfen hatten. Dafür stößt Pascal Peschke nach seiner Rotsperre wieder zur Mannschaft. Um die Ausfälle zu kompensieren, soll noch ein Spieler aus der Zweiten dazugeholt werden. Wer das sein wird, entscheidet sich kurzfristig.