Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Zwei Generationen und ganz viele Bälle
Sport Sport regional Lokalsport Zwei Generationen und ganz viele Bälle
17:26 29.07.2011
Von Heiko Hartung
Historischer Erfolg für Celler Bahnengolfer - BGC Celle ist Deutscher Schülermannschafts-Meister vl. Betreuer Thomas Willnus Tristan Kleiner, Jana Willnus, Simon Willnus und Marco Willnus Quelle: Peter Müller
Anzeige
Celle Stadt

Sie heißen 34er, 86er oder tragen den Namen erfolgreicher Spieler und sie unterscheiden sich im Härtegrad sowie in der Sprunghöhe – die Bälle im Bahnengolf. Auf diesem Gebiet kennt sich Familie Willnus aus. Bereits in der zweiten Generation üben die Familienmitglieder jetzt erfolgreich den Sport aus, der im Volksmund „Minigolf“ heißt.

Anzeige

Jana, Marco und Simon Willnus spielen in der Schülermannschaft des 1. Bahnen-Golf-Clubs Celle, Mutter Jacqueline ist Trainerin und Jugendwartin und aktiv in der Regionalliga, Vater Thomas ist Pressewart und spielt in der Herrenmannschaft.

Jetzt ist ihr Training mit dem bislang höchsten Sieg der fast 50-jährigen Vereinsgeschichte des BGC Celle belohnt worden: Die Schülermannschaft – bestehend aus den drei Willnus-Geschwistern Jana, Marco und Simon sowie Tristan Kleiner – sind bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) der Bahnengolfer im westfälischen Neheim-Hüsten Deutscher Schülermannschafts-Meister geworden.

Auch in den Einzelwertungen platzierten sich die Celler vorn, da Jana Willnus (11) bei ihrem DJM-Debüt in der Kategorie Schülerinnen auf dem System Miniaturgolf mit 74 Schlägen nach drei Runden Bronze gewann und ihr Bruder Marco (15) bei den Schülern mit 70 Schlägen den vierten Platz errang. Simon Willnus (13) wurde in der gleichen Wertung Achter.

Die nationalen Titelkämpfe sindi in zwei Kategorien unterteilt. Da gibt es das System Miniaturgolf, deren Bahnen man vom Minigolf kennt, sowie die Anlagen der Abteilung 1, bei denen es sich um anspruchsvollere Bahnen handelt. „Eine solch große Anlage haben wir hier in Niedersachsen nur einmal in Hannover“, erklärt Thomas Willnus, „deshalb trainieren wir darauf nur sehr selten.“ Seine Sprösslinge haben aber auch auf den Bahnen der Abteilung 1 eine gute Figur gemacht. „Den Titel haben wir eindeutig auf den Bahnen der Miniaturanlage geholt“, resümiert er stolz.

Den größten Unterschied zum Golf erklärt Willnus so: „Im Bahnengolf hat jeder Spieler einen Schläger, den Vereins- und Turnierschläger. Dafür spielen wir mit unterschiedlichen Bällen. Beim Golf gibt es verschiedene Schläger, aber nur einen Ball.“ Der BGC Celle nennt rund 600 verschiedene Bälle sein eigen. Jetzt hoffen die Willnus’, dass einer dazukommt und auch sie einem Ball ihren Namen geben können.