Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Sport überregional Zverev erreicht Halbfinale in Peking
Sport Sport überregional Zverev erreicht Halbfinale in Peking
16:11 04.10.2019
Nach dem Sieg über Sam Querrey aus den USA steht Alexander Zverev im Halbfinale des Turniers in Peking. Foto: Mark Schiefelbein/AP/dpa Quelle: Mark Schiefelbein
LONDON

Peking (dpa) - Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev steht beim Hartplatz-Turnier in Peking im Halbfinale und hat seine Chancen auf eine erneute Teilnahme an der ATP-WM der besten acht Spieler der Saison erhöht.

Der Weltranglisten-Sechste aus Hamburg setzte sich gegen den US-Amerikaner Sam Querrey in 72 Minuten mit 7:6 (7:3), 6:2 durch. Im Kampf um den Einzug in das Endspiel trifft der 22-Jährige nun auf den Griechen Stefanos Tsitsipas. Die ATP-Veranstaltung des kombinierten Herren- und Damenturniers ist mit gut 3,6 Millionen Dollar dotiert, Zverev ist an Nummer zwei gesetzt.

Durch seinen Sieg verbesserte sich Zverev in der Jahreswertung auf Platz acht. Diese ist für eine Teilnahme an den World Tour Finals Mitte November in London maßgeblich. «Es ist gut für mich gelaufen heute. Ich hatte das Gefühl, gutes Tennis zu spielen», sagte Zverev. «Ich freue mich, im Halbfinale zu stehen und auch über die Art und Weise, wie ich gerade spiele.» Im vergangenen Jahr hatte Zverev beim Jahresabschluss in London seinen bislang größten Titel gefeiert.

Der Mainzer Niklas Kaul sorgte bei der Leichtathletik-WM in Doha für den goldenen Überraschungscoup im Zehnkampf und wurde jüngster Weltmeister in der Geschichte. Mit erst 21 Jahren steht der U23-Europameister noch am Anfang seiner Karriere.

04.10.2019

In einem neuen Wettkampfformat kämpfen internationale Top-Schwimmer von diesem Samstag an um hohe Preisgelder. Auch deutsche Becken-Asse sind in Indianapolis dabei. Vor dem Start der neuen Serie gab es Stress mit dem Weltverband.

04.10.2019

Katars Volksheld Mutaz Essa Barshim tritt bei der Leichtathletik-WM im Hochsprung an. Er soll für Stimmung im bislang selten lauten Khalifa-Stadion sorgen.

04.10.2019