Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Sport überregional Das bringt der Wintersport am Mittwoch
Sport Sport überregional Das bringt der Wintersport am Mittwoch
06:01 15.01.2020
Der Weltcup der Biathleten in Ruhpolding startet in der Chiemgau Arena mit dem Sprint der Damen. Foto: Matthias Balk/dpa Quelle: Matthias Balk

BIATHLON

Sprint, Damen, Ruhpolding (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport)

Denise Herrmann hat in Oberhof gezeigt, wie es geht. Nun soll auch beim zweiten Heim-Weltcup in ihrer Wahlheimat Ruhpolding der Sprung auf das Podest gelingen. «Ich möchte den Schwung aus Oberhof als positives Feeling mitnehmen», sagt die Verfolgungsweltmeisterin. «Ich freue mich auf viele Freunde und Familie an der Strecke und auf eine geile Stimmung.»

Wieder dabei ist Franziska Preuß, die beim Jahresauftakt in Thüringen krankheitsbedingt pausieren musste. «Es hat mich schon richtig genervt, dass ich zwei Wochen lang nichts machen konnte. Es wollte einfach nicht besser werden. Es war hart, vor dem Fernseher zuzuschauen.» Über die 7,5 Kilometer könnte sie eine gute Rolle spielen. Neben Herrmann und Preuß wurden noch Maren Hammerschmidt, Janina Hettich, Vanessa Hinz und Karolin Horchler von Damen-Trainer Kristian Mehringer nominiert. Der zweite Heim-Weltcup nach Oberhof endet am Sonntag mit den Verfolgungsrennen der Frauen und Männer. Und sonst: Für Ex-Weltmeister Erik Lesser geht in Osrblie der Kampf um die Rückkehr ins Weltcup-Team weiter. Lesser läuft in der Slowakei in der Single-Mixed-Staffel der Biathleten. Franziska Hildebrand wurde im zweitklassigen IBU-Cup für die Mixed-Staffel nominiert.

Die deutschen Skirennfahrerinnen erleben beim Nachtslalom eine weitere Enttäuschung. Ackermann gibt im zweiten Durchgang entnervt auf, die infektgeschwächte Dürr und Wallner landen weit hinten. Im Duell mit Shiffrin setzt sich erneut die Slowakin Vlhova durch.

14.01.2020

Für die DHB-Auswahl geht es bei der EM nach dem Zittersieg gegen Lettland in der Hauptrunde weiter. Bis zum Auftakt der zweiten Turnierphase gegen Weißrussland ist Bundestrainer Prokop vor allem als Psychologe gefordert.

14.01.2020

Trotz der Buschbrände in Australien geht der Sport im Land weiter. Doch kurz vor Beginn der Australian Open sind erschreckende Bilder von den Tennisplätzen zu sehen. Die Kritik an den Organisatoren nimmt zu, Roger Federer & Co. versuchen, mit Benefiz-Aktionen zu helfen.

14.01.2020