Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Sport überregional Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France
Sport Sport überregional Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France
07:21 04.12.2019
Pascal Ackermann wird auch 2020 die Tour de France noch auslassen. Foto: Matthias Balk/dpa Quelle: Matthias Balk
Kolbermoor

Dies teilten der 25 Jahre alte Radprofi und sein Rennstall Bora-hansgrohe bei der Teampräsentation für die kommende Saison in Kolbermoor mit.

Ackermann wird stattdessen für Mailand-Sanremo und erneut für den Giro d'Italia eingeplant. «Die Tour ist jetzt nicht prädestiniert für die großen Sprinter», begründete Teammanager Ralph Denk die Entscheidung. Stattdessen dürfte Bora-hansgrohe bei der Tour erneut auf den vielseitigeren Ex-Weltmeister Peter Sagan setzen.

Sein Tour-de-France-Debüt soll Ackermann dann aber im Jahr 2021 geben, wie Denk verriet. «Ich habe es ihm versprochen - und Versprechen sind für mich sehr verbindlich - dass er in seiner Vertragslaufzeit bei mir das Tour-Debüt geben wird», fügte der Funktionär an. Ackermanns Kontrakt beim oberbayerischen Rennstall läuft derzeit bis Ende 2021.

Die ersten drei Teilnehmer am Final-Four um den DHB-Pokal stehen fest. Nach Melsungen und Lemgo bucht auch der THW Kiel das Hamburg-Ticket. Der Viertelfinalsieg des Rekordsiegers in Stuttgart wird von ungewöhnlichen Umständen begleitet.

03.12.2019

Kolbermoor (dpa) - Der deutsche Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann führt das 27-köpfige Aufgebot von Bora-hansgrohe für das Jahr 2020 an, teilte der oberbayerische Rennstall in Kolbermoor mit.

03.12.2019

Erstmals seit 19 Jahren gewinnen die deutschen Handballerinnen ein Pflichtspiel gegen Dänemark. Mit dem Erfolg im dritten Gruppenspiel setzt die DHB-Auswahl ihre bisher perfekte WM fort. Das erste Ziel ist nun erreicht.

03.12.2019