Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Sport überregional Spanien und Kanada bestreiten Davis-Cup-Endspiel
Sport Sport überregional Spanien und Kanada bestreiten Davis-Cup-Endspiel
07:31 24.11.2019
Steht mit Spanien im Davis-Cup-Endspiel: Rafael Nadal. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa Quelle: Bernat Armangue

Im Halbfinale in Madrid setzten sich die spanischen Tennisprofis in der Nacht zum Sonntag gegen Deutschland-Bezwinger Großbritannien mit 2:1 durch.

Für die Entscheidung sorgte das Doppel Nadal/Feliciano Lopez mit einem 7:6 (7:3), 7:6 (10:8) gegen Jamie Murray/Neal Skupski. Zuvor hatte Nadal gegen Daniel Evans 6:4, 6:0 gewonnen und Lopez gegen Kyle Edmund 3:6, 6:7 (3:7) verloren. «Es war sehr eng, wir sind super, super glücklich», sagte Nadal auf dem Platz. Das Finale zum Abschluss der reformierten Endspiel-Woche beginnt am Sonntag um 16.00 Uhr.

Die Kanadier setzten sich gegen Russland mit 2:1 durch. Zwar hatte Andrei Rubljow die Russen durch ein 6:4, 6:4 gegen Vasek Pospisil in Führung gebracht, doch dann schaffte Denis Shapovalov durch ein hart umkämpftes 6:4, 4:6, 6:4 gegen Karen Chatschanow den Ausgleich für Kanada. Die Entscheidung fiel im Doppel, wo sich Pospisil und Shapovalov gegen Chatschanow und Rubljow mit 6:3, 3:6, 7:6 (7:5) durchsetzten.

Die Briten hatten am Freitag im Viertelfinale Deutschland ausgeschaltet.

Das Weltmeister-Quartett sollte es richten, doch am Ende stand ein riesiger Rückstand: Deutschlands Skispringer sind mit einem schwachen Resultat in den Winter gestartet. Schon am Sonntag soll für Geiger und Co. die Wiedergutmachung her.

23.11.2019

Neureuther ist weg, Hirscher und Vonn auch - Mikaela Shiffrin aber sorgt im Ski-Weltcup unverändert für beste Unterhaltung und dominiert im Slalom wie eh und je. In Levi holte sie sich einen weiteren Rekord. Auch der DSV kann zufrieden sein.

23.11.2019

Es hat nicht ganz gereicht für Deutschlands Tennis-Herren. Dennoch macht der Auftritt in Madrid Mut. Auch ohne Spitzenspieler Alexander Zverev war Deutschland konkurrenzfähig. 2020 soll es weiter gehen als bis ins Viertelfinale.

23.11.2019