Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Sport überregional Bundesliga mit vier Teams in der Gruppenphase des EHF-Pokals
Sport Sport überregional Bundesliga mit vier Teams in der Gruppenphase des EHF-Pokals
19:01 24.11.2019
Füchse-Spieler Hans Lindberg erzielte acht Treffer. Foto: Christoffer Borg Mattisson/Bildbyran via ZUMA Press/dpa Quelle: Christoffer Borg Mattisson
Magdeburg

Frankfurt/Main (dpa) - Das Bundesliga-Quartett ist geschlossen in die Gruppenphase des EHF-Pokals im Handball eingezogen.

Am Sonntag lösten auch die Füchse Berlin, der SC Magdeburg und die MT Melsungen ihre Aufgaben in der 3. Qualifikationsrunde des zweithöchsten europäischen Wettbewerbes. Die Rhein-Neckar Löwen waren bereits am vergangenen Mittwoch weitergekommen.

Die Berliner, die im Mai 2020 das Final-Four-Turnier ausrichten, bezwangen den schwedischen Spitzenclub HK Malmö mit 27:26 (13:11). Top-Werfer der Füchse war Hans Lindberg mit acht Toren.

Magdeburg deklassierte den polnischen Vertreter Gornik Zabrze mit 37:26 (22:15). Melsungen siegte in Griechenland bei Olympiakos Piräus mit 20:19 (11:9). Alle drei Teams hatten bereits die Hinspiele für sich entschieden. Die Gruppenauslosung findet am kommenden Donnerstag in Wien statt.

Das erste Slalom-Rennen nach dem Karriereende von Felix Neureuther war für den Deutschen Skiverband eine Bestandsaufnahme. Für den Lichtblick sorgt ausgerechnet ein Sportler, der es im vergangenen Winter nur einmal in den zweiten Lauf geschafft hatte.

24.11.2019

Während Rafael Nadal in Madrid für Spanien um den Davis Cup kämpft, tingeln Roger Federer und Alexander Zverev durch Südamerika und begeistern die Fans mit Showveranstaltungen. In Mexiko kamen nun so viele Menschen wie noch nie zuvor zu einem Tennis-Match.

24.11.2019

Die Geduld der Welt-Anti-Doping-Agentur mit Russland dürfte ein Ende haben. Ihrem Exekutivkomitee liegt die Empfehlung vor, wegen Manipulation von Dopingdaten harte Konsequenzen zu ziehen. Entscheidung am 9. Dezember: Olympia-Bann ja oder nein?

24.11.2019