Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Dreifach-Erfolg der deutschen Viererbobs in Winterberg
Sport Sport überregional Dreifach-Erfolg der deutschen Viererbobs in Winterberg
17:31 15.12.2018
Nico Walther steuerte seinen Viererbob in Winterberg zum Sieg. Foto: Christophe Gateau Quelle: Christophe Gateau

Der Olympia-Zweite Nico Walther setzte sich in Winterberg mit seiner Crew Paul Krenz, Alexander Rödiger und Eric Franke vor Olympiasieger Francesco Friedrich durch.

Nach zwei Läufen hatte er sieben Hundertstelsekunden Vorsprung vor seinem Vereinskollegen vom BRC Oberbärenburg. Dritter wurde der für Stuttgart startende Berchtesgadener Johannes Lochner, der beim Saisonauftakt in Sigulda nach Verletzungsrückschlägen noch fehlte.

Zuvor hatten die deutschen Frauen einen Doppel-Erfolg gefeiert. Stephanie Schneider siegte mit Anschieberin Ann-Christin Strack mit sieben Hundertstelsekunden Vorsprung vor Olympiasiegerin Mariama Jamanka. Die nach Lauf eins mit Anschieberin Annika Drazek noch führende Jamanka leistete sich im unteren Abschnitt einen kapitalen Fehler, der den zweiten Saisonsieg kostete. Vierte hinter der Olympia-Zweiten Elana Meyers-Taylor aus den USA wurde die Winterbergerin Anna Köhler, die von Leonie Fiebig angeschoben wurde.

Arnd Peiffer sichert den deutschen Biathlon-Männern im fünften Einzelrennen bereits den dritten Podestplatz. In Hochfilzen muss sich der Sprint-Olympiasieger in der Verfolgung nur Martin Fourcade geschlagen geben. Bei den Frauen reicht es nicht für das Podium.

15.12.2018

Engelberg (dpa) - Die deutschen Skisprung-Routiniers haben zwei Wochen vor der Vierschanzentournee einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

15.12.2018

Rein sportlich war das Speed-Wochenende in Gröden für den Deutschen Skiverband ein Erfolg. Die Formkurve von Josef Ferstl steigt. Unschlagbar war am Samstag aber ein Norweger - dessen Fabelfahrt auf der Saslong durch einen schweren Sturz in den Hintergrund rückte.

15.12.2018