Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Mavericks gelingt Pflichtsieg - Keine Punkte von Nowitzki
Sport Sport überregional Mavericks gelingt Pflichtsieg - Keine Punkte von Nowitzki
08:01 03.02.2019
Luka Doncic (r) von den Mavericks kann sich gegen David Nwaba von den Cleveland Cavaliers durchsetzen. Foto: Tony Dejak/AP Quelle: Tony Dejak

Die Texaner gewannen bei den Cleveland Cavaliers mit 111:98.

Nowitzki humpelte im ersten Viertel mit Knöchelproblemen vom Parkett, konnte jedoch im dritten Abschnitt wieder ins Spiel zurückkehren. Der 40 Jahre alte Würzburger blieb allerdings zum sechsten Mal in dieser Saison bei einem Einsatz ohne Punkte.

Dallas-Jungstar Luka Doncic glänzte mit 35 Zählern, elf Rebounds und sechs Assists. Der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber steuerte zehn Punkte bei. Auch nach dem vierten Sieg in den vergangenen sechs Spielen liegen die Mavericks hinter den Playoff-Plätzen in der Western Conference. Cleveland ist im Osten komplett abgeschlagen.

Derweil kassierten die Los Angeles Lakers ohne den pausierenden LeBron James eine 101:115-Niederlage bei den Golden State Warriors. Mit sieben Punkten kam Liga-Neuling Moritz Wagner auf die viertbeste Ausbeute seiner NBA-Karriere. Isaac Bonga blieb ohne Korberfolg. Die Lakers müssen weiter kräftig um den Einzug in die K.o.-Runde bangen. Auf Playoff-Kurs liegen hingegen die Houston Rockets, die mit 125:98 bei den Utah Jazz gewannen. Isaiah Hartenstein erzielte keine Punkte, Superstar James Harden war mit 43 Zählern wieder einmal überragend.

Gleich fünf Weltcups in den olympischen Wintersportarten finden in Bayern und Sachsen an diesem Wochenende statt. Im Fokus der Gastgeber steht vor allen Skiflieger Markus Eisenbichler.

03.02.2019

Frankfurt/Main (dpa) - Teamchef Michael Kohlmann steht dem neuen Davis-Cup-Modus auch nach dem problemlosen Erreichen der Finalrunde skeptisch gegenüber.

03.02.2019

Die deutschen Tennis-Herren um Alexander Zverev sind ihrer Favoritenrolle gegen Ungarn im Davis Cup gerecht geworden. Das Team ist im November bei der Endrunde in Madrid dabei - dann aber ohne ihren Spitzenspieler. Seine Mitspieler haben für Zverev Verständnis.

02.02.2019