Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Ferienpass Aus Kaffeetüten werden Karten und Taschen
Thema Ferienpass Aus Kaffeetüten werden Karten und Taschen
18:25 08.07.2019
Von Dagny Siebke
Upcycling: Catrin Kuhtz macht aus alten Kaffeetüten aus dem "Coffee Shop" Postkarten und Taschen. Quelle: Dagny Siebke
Celle

Seit ein paar Monaten landen im Coffee Shop an der Schuhstraße die Tüten für ein Kilogramm Kaffee nicht mehr in der Tonne. Inhaberin Belmina Zimmermann sammelt die aromadichten Verpackungen und überlässt sie ihrer Stammkundin Catrin Kuhtz. Die 47-Jährige hat sich beim Thema „Upcycling“ in Celle schon einen Namen gemacht.

So nimmt Catrin Kuhtz gerne Atlanten und Bücher mit alten Schriften aus den Celler Bücherschränken der Bürgerstiftung und bastelt daraus Geschenktüten. Mit ihren aufgewerteten Unikaten war Catrin Kuhtz schon bei der Mitmachmesse „Maker Faire“ in Hannover. In Celle hat sie schon den Upcycling-Markt in der "Fabi" organisiert und beim Ferienpass Schülern gezeigt, was sie aus Altpapier noch alles machen können.

Upcycling: Catrin Kuhtz macht aus alten Kaffeetüten aus dem Coffeeshop Postkarten und Taschen. Quelle: Dagny Siebke

Mit Scrapbooking, Handlettering und Stempeln aufgewertet

„Ich suche immer nach neuem Material“, sagt Catrin Kuhtz. „Und die Kaffeetüten sehen optisch sehr schön aus.“ Einmal in der Woche kommt sie vorbei um 40 große Tüten abzuholen und daraus Postkarten zu machen. Mit drei Techniken: Scrapbooking, Handlettering und Stempeln. Etwa eine Stunde sitzt die Cellerin an einer Karte. „Genauer kann ich das nicht sagen, weil ich nicht auf die Uhr gucke. Für mich ist es Entspannung, wenn ich mich kreativ ausleben kann.“ Deutlich länger sitzt ihre Freundin Melanie Grein daran, wenn sie Taschen näht, denn diese haben mitunter einen Reißverschluss und werden doppelwandig verwendet.

„Das ist eine schöne Aktion. Sonst würden die Kaffeetüten einfach im gelben Sack landen“, sagt Belmina Zimmermann.