Menü
Anmelden
Thema Morgens halb zehn...

Morgens halb zehn in...

Zu Besuch in Walle - Alles andere als verschlafen

Der Bauboom beschränkt sich nicht allein auf den Hauptort Winsen. Doch im beschaulichen Walle ist noch mehr los. Auch Zugezogene fühlen sich wohl.

07.12.2018

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Celleschen können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Traditionsfleischerei - Hier macht Arbeiten und Einkaufen Spaß

Das Geschäft ist eine Institution: In dritter Generation wird die Eldinger Fleischerei Kükemück geführt. Auch die Zukunft ist bereits gesichert.

Carsten Richter 23.11.2018

Auf dem Celler Stadtfriedhof ist Freitagvormittag so einiges los. Ob Gärtner, die alles ordentlich halten, trauernde Angehörige oder Spaziergänger: Irgendjemanden trifft man hier immer.

02.11.2018

Im beschaulichen Nordburg ist mehr los als auf den ersten Blick angenommen: Gearbeitet wird nicht nur auf dem Spargelhof Santelmann. Und das Laubharken scheint die älteren Einwohner jung zu halten.

26.10.2018

Morgens halb zehn in ... - "Eigentlich müsste Rathaus hier stehen"

Morgens um halb zehn trifft man in Lutterloh Feriengäste auf dem Bauernhof Meyer und hört eigentlich die Turmuhr schlagen.

Christopher Menge

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Freitagmorgens um halbzehn ist im Nordfeld nicht viel los. Jeden Freitag macht sich ein CZ-Mitarbeiter auf die Reise zu besonderen Wohnorten. Dieses Mal war es der Vorwerker Ortsteil.

05.10.2018

Morgens halb zehn in... - Viel mehr als nur ein Poloclub

In Rixförde, bekannt für seinen Poloclub, schätzen die Anwohner die ansonsten vorherrschende Ruhe.

Christian Link 18.08.2018

Morgens halb zehn in... - Hier hat jeder seinen eigenen Stundenplan

Zwei auf Rollen geschnallte, blaue Matten stehen morgens um halb zehn in der Sporthalle der Hermann-Reske-Schule. Durch Zufall passt die Mattenfarbe zur Tagesfarbe in der Lobetalarbeit.

10.08.2018

Kaum eine Viertelstunde dauert es, um von der Celler Innenstadt mitten ins Idyll zu fahren. Besser gesagt: Nach Alvern. Eine große Baumallee erstreckt sich majestätisch vor dem kleinen Dörfchen am Rande des Stadtgebiets von Celle.

Audrey-Lynn Struck 08.08.2018